Via Instagram

Herzogin Kate ist 39! So süß gratulierte der Palast zum Geburtstag

Happy Birthday, Kate! Die Queen gratuliert der Duchess of Cambridge mit einem süßen Foto auf Instagram
© dpa, Brian Lawless, pda lop kde pil

13. Januar 2021 - 12:40 Uhr

Herzogin Kate hat Geburtstag

Happy Birthday, Kate! Die Duchess of Cambridge wurde am Samstag (09. Januar) 39 Jahre alt. Natürlich ein triftiger Grund für Queen Elizabeth (94) und den königlichen Palast, zu gratulieren. Mit einer süßen Foto-Galerie schickt das Royal-Oberhaupt jetzt ganz neumodern via Instagram die besten Grüße an das Geburtstagskind.

Süße Geburtstagswünsche aus dem Palast

In Corona-Zeiten können auch die Royals Geburtstage nicht mit der ganzen Familie feiern. Dennoch lassen es sich Queen Elizabeth und "The Royal Family" natürlich nicht nehmen, Herzogin Kate zu ihrem 39. Geburtstag die allerbesten Wünsche zu übermitteln – via Instagram. Mit zwei wunderschönen Bildern zeigt der Palast die Wertschätzung für die Frau von Prinz William (38): Auf dem ersten Foto sieht man Kate strahlend schön im Casual-Outfit draußen in der Natur, auf dem zweiten Schnappschuss sind Queen Elizabeth und Herzogin Kate ganz gelöst und lächelnd auf der Chelsea Flower Show im Jahr 2019 zu sehen, beide elegant wir immer. Dazu textet der Palast: "Wir wünschen der Herzogin von Cambridge alles Gute zum heutigen Geburtstag!"

"Happy Birthday Duchess" - die Fans sind begeistert, anders als bei Herzogin Meghan

Viele Follower schließen sich den guten Wünschen an. "Happy Birthday Duchess" und "Sie ist so wunderschön" lauten die durchweg positiven Kommentare. Das hätte sich im August sicher auch Herzogin Meghan (39) gewünscht. Auch ihr gratulierte der Palast zum Geburtstag, obwohl sie und Prinz Harry (36) sich zu diesem Zeitpunkt schon von ihren royalen Pflichten zurückgezogen hatten. Wie sehr ihr das einige Fans der Royal Family übel genommen hatten, zeigte sich auch in negativen Bemerkungen.

Herzogin Kate und Familie: Corona bestimmt den Alltag

Auch bei Herzogin Kate, ihrem Mann Prinz William und den Kindern Prinz George (7), Prinzessin Charlotte (5) und Prinz Louis (2) bestimmte 2020 Corona den Alltag. Viele der royalen Pflichten konnten sie nicht persönlich wahrnehmen. Umso mehr nutzten sie digitale Kanäle, um mit den Briten in Kontakt zu bleiben – wie immer ganz nahbar und volksnah. Wie sehr sie dabei als Mitglieder der Royal Family unter Beobachtung stehen, wurde erst vor Kurzem wieder deutlich. Im Dezember hagelte es Kritik, weil sie scheinbar gegen Corona-Regeln verstoßen hatten. Nach den Weihnachtsferien geht es für sie aber genau so weiter, wie für alle anderen Familien auch: mit Kontaktbeschränkungen und Homeschooling für die Kids.