Kardiologen in Sorge

Herzinfarkt-Patienten trauen sich wegen Corona nicht ins Krankenhaus

Kardiologen warnen vor mehr unerkannten Herzinfarkten während der Corona-Krise
© picture alliance / imageBROKER, Jochen Tack

29. April 2020 - 13:07 Uhr

Gefährliche Angst vor dem Virus

Aus Sorge, sich im Krankenhaus mit dem neuartigen Coronavirus anstecken zu können, bleiben Patienten mit Herzinfarkt lieber zu Hause. Das vermuten Kardiologen, denn die Patientenzahlen in den deutschen Herzzentren sind drastisch geschrumpft - und das bereitet den Kardiologen große Sorge.

+++ Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie jederzeit in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Massiver Rückgang an Patienten mit Herzinfarkt

Viele deutsche Herzzentren berichten, dass sie während der Corona-Krise schätzungsweise 50 bis 90 Prozent weniger Patienten mit einem Herzinfarkt behandeln. In der Uniklinik Bonn werden normalerweise bis zu sechs Infarkt-Patienten am Tag eingeliefert - momentan bleiben die Betten aber so gut wie leer.

Angst vor Corona-Ansteckung

Kardiologen vermuten, dass die Pateinten aus Sorge, sich im Krankenhaus mit dem Virus zu infizieren, keine adäquate Hilfe rufen. Doch diese Angst sei unbegründet, sagt Prof. Georg Nickenig, Direktor des Herzzentrums der Uniklinik Bonn. Dort werden sowohl Patienten als auch Personal streng voneinander getrennt. Covid-19-Patienten werden über separate Eingänge aufgenommen und auf der Intensivstation durch eine Schutzwand getrennt von anderen behandelt.

Kardiologen warnen: Symptome richtig deuten und handeln

Die falschverstandene Vorsicht von Menschen mit unerkanntem Herzinfarkt kann schwerwiegende Folgen haben. Kardiologen rechnen mit Folgeschäden sowie mit einem Anstieg der Todesfälle. Bisher gibt es aber keine validen Zahlen. Die Uniklinik sammelt derzeit Daten für den Raum Bonn.

Bei Symptomen, die auf einen Infarkt deuten, sollte sofort Hilfe gerufen werden. Anhand welcher Symptome Sie einen Herzinfarkt bei einer Frau erkennen, können Sie hier nachlesen. 

Video-Playlist: Alles, was Sie über das Coronavirus wissen müssen

NEUE FOLGE: RTL.de-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus: Was lernen wir aus der Krise?"

Im dritten Teil der RTL.de-Serie "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus": Welche Lehren können wir aus der bisher größten Krise der Nachkriegszeit ziehen? Wir haben mit Experten gesprochen. War der Staat zu inkonsequent? Wurden die Schulen zu schnell geschlossen? Was tun gegen den Hamsterchaos? Und was ist der tatsächliche Grund, dass tausende Urlauber auf der ganzen Welt gestrandet sind?