20. Februar 2019 - 22:11 Uhr

Erleichterung bei Khedira

Große Erleichterung in Turin: Sami Khedira ist erfolgreich am Herzen operiert worden. Der Mittelfeld-Stratege von Juventus wird nach einer einmonatigen Reha wieder auf dem Platz stehen können.

Rhythmusstörungen beseitigt

Der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler flog nicht mit der Mannschaft zum Champions-League-Spiel gegen Atletico nach Madrid, unterzog sich stattdessen in Turin zahlreicher Tests, und einem operativen Eingriff am Herzen. Dieser sei perfekt gelungen, teilte der Verein mit.

Der Spezialist Fiorenzo Gaita habe bei Khedira Herzmuskelgewebe verödet, um  Rhythmusstörungen zu beseitigen. Der Weltmeister von 2014 meldete sich schon via Instagram - und zwar durch und durch optimistsich. "Alles ist perfekt verlaufen, und ich werde nach einer kurzen Pause in der Lage sein, wieder an die Arbeit zu gehen", postete Khedira und bedankte sich für die zahlreichen Genesungswünsche.

Allegri: "Das ist ein Problem für uns!"

Der Ausfall tut dem italienischen Rekordmeister weh. "Khedira nicht in Madrid dabei zu haben, ist ein Problem für uns", bedauerte Trainer Massimiliano Allegri den Ausfall des Weltmeisters von 2014 sehr.

Herzrhythmusstörungen: Mehr Informationen zu möglichen Ursachen, Symptomen und Behandlungsmöglichkeiten finden Sie hier!