RTL News>Fussball>

Hertha rettet nach 0:3 noch einen Punkt in Düsseldorf

Berliner Talfahrt gestoppt

Hertha rettet nach 0:3 noch einen Punkt in Düsseldorf

 Fußball: 1. Bundesliga, Saison 2019/2020, 24. Spieltag, Fortuna Düsseldorf - Hertha BSC Berlin am 28.02.2020 in der Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf Nordrhein-Westfalen. Sidney FRIEDE Hertha BSC Berlin im Zweikampf DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE O
Fußball: 1. Bundesliga, Saison 2019/2020, 24. Spieltag, Fortuna Düsseldorf - Hertha BSC Berlin am 28.02.2020 in der Mer
www.imago-images.de, imago images/Kirchner-Media, Christopher Neundorf/Kirchner-Media via www.imago-images.de

Fortuna Düsseldorf - Hertha BSC 3:3 (3:0)

Hertha BSC hat zum Auftakt des 24. Spieltages in der 1. Bundesliga bei Fortuna Düsseldorf nach einem 0:3 noch einen Punkt erkämpft. Die 35.000 Zuschauer sahen völlig unterschiedliche Halbzeiten. Fortuna legte los wie die Feuerwehr, Berlin wehrte sich nach rund einer Stunde gegen die drohende Niederlage erfolgreich.

Tore: 1:0 Karaman (6.), 2:0 Tommy (10.), 3:0 Karaman (45.+1), 3:1 (64. Tommy/ET), 3:2 Cunha (66.), 3:3 Piatek (76./FE)

Fulminanter Start der Düsseldorfer

Dem Big City Club steckte der Kater nach dem Wirbel um Jürgen Klinsmann zumindest in den ersten 45 Minuten noch in den Knochen. Völlig konsterniert traten die Berliner in den ersten 20 Minuten auf und lagen entsprechend nach 10 Minuten mit 0:2 hinten. Mitte der ersten Hälfte fing sich Hertha. Krzysztof Piatek vergab nach einer halben Stunde die große Chance zum Anschluss, doch der Schuss des Polen kullerte die Torlinie am Kasten der Düsseldorfer entlang und dann ins Aus.

Als Kenan Karaman unmittelbar vor der Pause der zweite Treffer gelang, sah F95 schon wie der sichere Sieger aus. Sturmführer Rouwen Hennings hatte einen Ball von Matthias Zimmermann für den besser postierten Deutsch-Türken durchgelassen, der dann locker ins linke Eck vollendete.

Tommy mit der Hand ins eigene Netz

Mit dem 3:0 im Rücken ließen es die Gastgeber nach dem Wechsel ruhiger angehen, was sich zwischen der 64. und 67. Minute rächte. Zunächst lenkte Tommy mit der Hand eine gegnerische Flanke ins eigene Netz und dann traf Mateus Cunha mit einem leicht abgefälschten Schuss zum Anschluss. Eine ungeschickte Aktion von Keeper Florian Kastenmeier nutzte Piatek, so dass Schiedsrichter Tobias Stieler gezwungen war, auf den Punkt zu zeigen. Der Pole trat selbst zum Elfmeter an und rettete Hertha einen am Ende nicht ganz unverdienten Punkt.​​

Tabelle und Ergebnisse der 1. Bundesliga