Hertha-Profi Pekarik: Überraschung auch in Dortmund möglich

Peter Pekarik von Hertha während eines Spiels in Aktion. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images Europe/Pool/dpa
© deutsche presse agentur

02. Juni 2020 - 15:31 Uhr

Hertha-Profi Peter Pekarik hält den Höhenflug der Berliner in der Fußball-Bundesliga noch nicht für beendet. "Die Tabelle zeigt, wir sind wieder da. Natürlich wollen wir immer mehr und noch mehr Punkte holen", sagte der rechte Außenverteidiger bei einem virtuellen Pressegespräch am Dienstag. Auch im schweren Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund am Samstag (18.30 Uhr/Sky) rechnet der Slowake mit einer Chance für Hertha BSC. "Es wird ähnlich schwer wie gegen Leipzig, aber es kann eine Überraschung geben."

Pekarik gehört zu den Gewinnern des Trainerwechsels zu Bruno Labbadia. Bei allen vier Spielen seit dem Ende der Corona-Pause hat der 33-Jährige unter dem neuen Chefcoach die komplette Spielzeit absolviert. Zuvor stand er häufig ohne Einsatz im Kader. Mit Pekarik als Rechtsverteidiger in der Viererkette hat die Hertha zuletzt dreimal ohne Gegentor gewonnen und bei Champions-League-Kandidat RB Leipzig 2:2 gespielt. Labbadia gebe der Mannschaft "einen klaren Plan" und rede mit jedem Spieler, betonte Pekarik.

Europacup-Ambitionen formuliert Pekarik trotz des Aufschwungs noch sehr vorsichtig. "Wir machen Schritt für Schritt. Der Plan ist: 40 Punkte, dann sehen wir weiter", sagte er. Seinen Ende des Monats bei Hertha BSC auslaufenden Vertrag würde er gerne verlängern. "Wenn ein Angebot kommt, bleibe ich sehr gerne", sagte Pekarik, der seit 2012 für die Berliner spielt.

Quelle: DPA