Neue Einlaufmusik?

Boxer Anthony Joshua rappt in Londoner Nachtclub

RIYADH, SAUDI ARABIA - DECEMBER 6, 2019: British boxer Anthony Joshua during a weigh-in ceremony on the eve of his bout
RIYADH, SAUDI ARABIA - DECEMBER 6, 2019: British boxer Anthony Joshua during a weigh-in ceremony on the eve of his bout
© imago images/ITAR-TASS, Valery Sharifulin via www.imago-images.de, www.imago-images.de

12. Februar 2020 - 17:16 Uhr

Die Fans staunen

Nachtclub statt Boxring, Mikro statt Boxhandschuhe, Party-Meute statt Sportfans: Schwergewichts-Champion Anthony Joshua hat in einem Londoner Nachtclub bewiesen, dass er neben dem Boxen auch das Zeug zum Musik-Star hat. Vor hunderten Fans legte der 30-Jährige in der englischen Hauptstadt ein Rap-Solo aufs Parkett.

Selbstbewusste Performance

Trotz seines vollen Terminkalenders nahm sich Joshua die Zeit, um den Rap-Song "21 Seconds" aus dem Jahr 2001 in London vor begeisterten Fans zu performen. Und das machte der zweimalige Weltmeister gar nicht mal schlecht - keine Verhaspler, kein Stocken und eine Riesenportion Selbstbewusstsein: Der Schwergewichtsboxer legte einen starken Rap-Auftritt hin, der den Club zum Beben brachte.

Zu eigenem Song in den Ring?

"Das war einer der besten Auftritte unserer Geschichte", lobte der Veranstalter den Boxer. Einer der Fans munkelte, dass Joshua in einem früheren Leben Rapper gewesen sein muss. "Das muss Joshuas Einlaufmusik bei seinem nächsten Kampf sein", forderte ein anderer begeisterter Anhänger.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Pulev wartet als nächster Gegner auf Joshua

Joshuas nächster Kampf steht dieses Frühjahr gegen Pflichtherausforderer Kubrat Pulev an. Auch wenn der 30-Jährige von der Neuauflage des 'Rumble in the Jungle' träumt, gegen den Bulgaren muss der Weltmeister erstmal in der Heimat ran – aller Voraussicht nach im Stadion des Premier-League-Clubs Tottenham Hotspur.