Musik-Comeback schreibt jetzt schon schwarze Zahlen

Helene Fischer sackt den nächsten Millionen-Deal ein

Helene Fischer ist seit 16 Jahren bei der gleichen Plattenfirma unter Vertrag.
Helene Fischer ist seit 16 Jahren bei der gleichen Plattenfirma unter Vertrag.
© dpa, Britta Pedersen, jat alf

17. September 2021 - 14:23 Uhr

Helene Fischer verlängert ihren Vertrag bei Universal Music

Helene Fischer (37) ist Deutschlands erfolgreichste Sängerin und so lässt sie sich auch bezahlen! Der Schlagerstar hat einen Vertrag mit ihrer Plattenfirma Universal Music abgeschlossen. Ein Vertrag auf dem für viele Nullen Platz sein musste. Denn mit diesem Vertrag dürfte das Vermögen der 37-Jährigen ein nächstes Level erreichen.

Neu-Anfang mit Album "Rausch"

Helene Fischer hat gut lachen, denn ein neuer Millionenvertrag lässt ihren Kontostand in die Höhe schießen. Bereits seit 2005, also seit über 16 Jahren, ist die Schlagerikone der Plattenfirma Universal Music treu. 16,3 Millionen Platten der Sängerin wurden in dieser Zeit verkauft. Eine Zahl, die sich vor dem Hintergrund vor Helenes großem Album-Comeback auf einen weiteren Anstieg gefasst machen kann. Denn am 15. Oktober bringt die Ex-Freundin von Florian Silbereisen ihr Album "Rausch" an den Start. Neues Album – neue Helene, unter diesem Motto steht der nächste musikalische Schritt der Showgröße.

Ihr Musik-Comeback schreit nach einem Neu-Anfang. Und genau den scheint es zu geben, wie eine erste Hörprobe ihres neuen Duetts mit "Despacito"-Star Luis Fonsi beweist. "Neu, anders und viel persönlicher" – so beschreibt die 37-Jährige ihre neue Platte.

Universal-Chef ist happy über Vertragsverlängerung

Im Gespräch mit BILD zeigt sich der Universal-Chef Frank Briegmann (54) freudig über die Vertragsverlängerung mit Helene: "Wir schätzen uns glücklich, diese tolle Zusammenarbeit langfristig fortzusetzen." Denn die Sängerin ist eine hart umkämpfte Vertragspartnerin. Plattenfirmen wollten den Star mit lukrativen Angeboten abwerben. Doch für Helene steht offenbar fest. Ich bleibe Universal treu – denn auch dort warten die Millionen auf die begehrte Künstlerin! (lkr)