Weihnachts-Show wurde bereits abgesagt

Helene Fischer: Angeblich schwanger - muss sie jetzt ihre Konzerte canceln?

01. Oktober 2021 - 7:38 Uhr

Auftritte kurz nach der Geburt?

Nach ihrer Auszeit waren ihre Fans eigentlich schon ganz aus dem Häuschen: Denn Helene Fischer (37) wird im kommenden Jahr endlich wieder live auf der großen Bühne stehen. Doch sind ihre Konzerte jetzt womöglich in Gefahr? Die Schlagersängerin soll schließlich schwanger sein – und einige Auftritte würden theoretisch kurz nach der Geburt stattfinden...

Vier Konzerte sind 2022 geplant

Am 26. und 27. März 2022 sind zwei Open-Air-Konzerte im Schweizer Grindelwald geplant und am 8. April eröffnet sie das "Sound & Snow"-Festival im österreichischen Bad Hofgastein. Wie "Bild" berichtet, soll Helene Fischer aktuell im 4. Monat sein und würde schlussfolgernd im Frühjahr des kommenden Jahres Mutter werden. Sollte sie also wirklich schwanger sein, könnte das mit diesen geplanten Auftritten ziemlich eng werden.

Mehr Glück könnten die deutschen Fans haben. Das bisher größte Konzert ihrer Karriere soll am 20. August in München stattfinden – vor 150.000 Fans. Ihr Baby wäre zwar zu diesem Zeitpunkt erst ein paar Monate alt, unmöglich wäre es allerdings nicht, dann wieder zu performen.

Helene Fischers Weihnachts-Show wurde bereits gecancelt

Obwohl Helene nach ihrer Pause offiziell zurück ist und auch noch im Oktober ihr neues Album "Rausch" erscheinen wird, gibt es einen kleinen Wermutstropfen für alle Fans. Denn nachdem die mittlerweile legendäre "Die Helene Fischer Show" bereits 2020 abgesagt wurde, wird sie auch in diesem Jahr nicht stattfinden. "Aufgrund der nach wie vor geltenden Beschränkungen für solch große Publikumsveranstaltungen haben wir uns, gemeinsam mit Helene Fischer, schweren Herzens dazu entschlossen, auch in diesem Jahr auf die 'Helene Fischer Show' zu verzichten", hieß es vor wenigen Wochen in einer Erklärung des ZDF. Da die Show ja eh im Fernsehen übertragen wird, hätte man sie ja einfach in einem kleineren Rahmen planen können – oder ist womöglich die angebliche Schwangerschaft der Grund? Schließlich wäre die 37-Jährige dann bereits im 7. oder 8. Monat.

Da eine Schwangerschaft vom Management jedoch noch nicht offiziell bestätigt ist, müssen sich die Konzert-Besucher vorerst keine Sorgen machen. (dga)