Heiße Diskussion: Schon bald soll es rothaarige Emojis zum Versenden geben!

© Emojipedia

23. Januar 2017 - 11:56 Uhr

Digitale Rotschöpfe für die Gleichberechtigung

Von Blond bis Schwarz - In einer Emoji-Sammlung sind alle natürlichen Haut- und Haarfarben vertreten, bis auf Rot! In Zukunft sollen sich rothaarige Menschen aber nicht mehr ausgeschlossen fühlen müssen. Wie der 'Telegraph' berichtet, hat Apple vor, demnächst Gastgeber des 'Unicode Technical Committee'-Treffens zu sein, auf dem über die Einführung der digitalen Rotschöpfe entschieden werden soll.

"In den letzten drei Monaten war das Fehlen der rothaarigen Emojis die häufigste Beschwerde der User", erzählt Jeremy Burge, Gründer der Emoji-Webseite 'Emojipedia'. Jetzt zeigt sich der Erfolg der vielen Nachrichten. Denn schon bald soll der Mangel an den digitalen Rotschöpfen behoben werden. Burge gab die Beschwerden der User an das 'Unicode Technical Committee' weiter, das für die Einführung neuer Emojis verantwortlich ist.

Ob und wann es jedoch so sein wird, dass rothaarige Emojis über Whatsapp und anderen Social Media Kanälen ausgewählt werden können, bleibt abzuwarten. Außerdem stehe noch nicht fest, ob es die rothaarigen Emojis nur mit heller Hautfarbe oder mit unterschiedlichen Teints geben soll.

Wenn Sie sich für weitere Themen rund um den Alltag interessieren, stöbern Sie gerne in unseren Videos. Dort finden Sie viele spannende Geschichten!