Heiraten in Zeiten des Virus?

Ja, ich will! Und dann kam Corona...

RTL-Redakteurin Lisa Uriel wollte eigentlich im Juni heiraten. Wird daraus noch was?
© Lisa Uriel

31. März 2020 - 10:42 Uhr

Coronavirus macht Hochzeitspläne zunichte

Eigentlich will unsere Redakteurin Lisa Uriel im Juni heiraten, im August soll dann die große Party folgen. Doch jetzt bringt Corona alles ins Wanken. Heiraten trotz Virus – oder doch lieber alles absagen? Nicht nur eine finanzielle, sondern vor allem auch eine sehr emotionale Entscheidung…

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie im Live-Ticker auf RTL.de +++

von Lisa Uriel

Seit über einem Jahr plane ich nun schon unsere Hochzeit. Im Keller stapeln sich die Kisten mit Vasen, Kerzenständern und anderem Dekokram. Die Einladungen sind gebastelt, die Location angezahlt, der Caterer gebucht. Eigentlich wollte ich die kommenden Monate nur noch in glückseliger Vorfreude durch meinen Alltag schweben – doch dann kam Corona.

Mit jedem Artikel, den ich über das Virus las und mit jeder Meldung, die wir für unsere Beiträge verarbeitet haben, wuchsen auch meine Sorgen. Natürlich ganz generell, wie Corona unseren Alltag verändern oder die Gesundheit meiner Familie und Freunde gefährden würde. Aber konkret beschäftigte mich natürlich auch die Frage: Was wird aus unserer Hochzeit?

Wird die Feier überhaupt möglich sein?

RTL-Redakteurin Lisa Uriel hält die Hand ihres Partners
Lisa und ihr Partner wollen an ihrem Ja-Wort festhalten.
© Lisa Uriel

Also schrieb ich unsere bereits gebuchten (und zum Teil schon bezahlten) Dienstleister an und erkundigte mich, ob wir wie geplant feiern könnten. Ja, mein Brautkleid werde rechtzeitig fertig, die Location stehe noch und der Caterer sei auch noch guter Dinge, trotz derzeitiger Auftragsflaute. Nur: Ob wir das dann auch alles gesetzlich nutzen dürften, steht noch in den Sternen. Eine große Party mit rund 100 Gästen wäre (Stand jetzt) undenkbar. Und dann ist da auch noch dieses ungute Gefühl: Selbst wenn es wieder erlaubt wäre, mit vielen Leuten zu feiern – würden wir das Risiko, dass sich vielleicht Oma und Opa bei unserer Hochzeit mit dem Virus anstecken, in Kauf nehmen? Würden wir Risikogruppen konsequent ausladen? Auf welche Freunde würden wir verzichten, sollte nur eine kleinere Feier möglich sein?

Ja – zur Not auch zu zweit!

Mein Freund und ich haben lange überlegt, unter welchen Umständen wir in diesem besonderen Jahr Mann und Frau werden wollen. Unsere Antwort: Immer! Und wenn wir – wie es aktuell gehandhabt wird – nur zu zweit vor der Standesbeamtin stehen werden. Und wenn wir das anschließende Mittagessen mit Eltern und Geschwistern absagen und die große Feier mit Freunden verschieben müssen: Wir heiraten.

Denn darum geht es doch: Dass wir unsere Liebe feiern. Wenn das jetzt nur im ganz kleinen Kreis (kann man bei zwei Leuten noch von einem Kreis sprechen?) möglich ist, dann soll es eben so sein. Alles andere können (und werden!) wir bei Bedarf nachholen. Dann vielleicht nicht in der Traumlocation, die wir bereits teuer angezahlt haben. Das Geld wäre dann eh weg… Aber mit unseren Familien und Freunden. Egal wann, egal wo, egal wie. Hauptsache zusammen. Hauptsache gesund.

Dankbarer dank Corona

Und sollte doch noch alles klappen wie ursprünglich geplant: Dann werden wir es umso mehr genießen und unsere Lieben noch fester drücken. Weil Corona uns sehr deutlich gezeigt hat, was das Wertvollste ist: Die Zeit mit Familie und Freunden. Wenn ich dann noch trotz permanenter Corona-Quarantäne-Nascherei ins Brautkleid passe, wird der Tag perfekt!

"Wir und Corona": Der AUDIO NOW Podcast

Die Corona-Krise: das bedeutet Chancen und Risiken für Liebesleben und Partnerschaft. Denn durch gemeinsame Quarantäne, Social Distancing und Home-Office haben Pärchen viel mehr Zeit füreinander. Der Hamburger Paartherapeut Oskar Holzberg spricht in "Wir und Corona", dem gemeinsamen Podcast von stern und RTL.de, mit Host Florian Güßgen darüber, was das Coronavirus mit der Liebe macht.

RTL.de-Doku: Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus

Erfahren sie in unserer spannenden Doku, warum Wissenschaftler schon lange vor dem Ausbruch vor dem Virus gewarnt haben. Hier geht es zur RTL.de-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus".

Playlist: Die neuesten Videos zum Coronavirus