Seniorin tötet Lebensgefährten

Heimtückischer Mord im Krankenhaus

Symbolbild: Ein leeres Krankenhausbett
Symbolbild: Ein leeres Krankenhausbett
© dpa, Jens Büttner, jbu jat jai

23. September 2020 - 7:35 Uhr

Überdosis im Krankenbett

Im September 2018 soll eine Seniorin in einem Bremer Krankenhaus ihren Partner mit Bluthochdruck-Tabletten getötet haben. Die 86-Jährige soll ihm das Medikament Bisoprolol ins Mittagessen gemischt haben, der Mann starb einen Tag später an der Überdosis.

Habgier als Motiv

Der Frau, die sich ab heute, dem 23. September 2020, vor dem Landgericht Bremen verantworten muss, wird vorgeworfen, ihren Lebensgefährten aus reiner Habgier getötet zu haben. Angeblich habe sie 6.600 Euro behalten wollen, die ihrem Partner gehörten.


Quelle: DPA/rtl.de