Immer noch keine heiße Spur

Heidelberg: Polizei sucht mit Spürhunden nach vermisstem Studenten Hubertus K. (23)

© Polizei Mannheim

11. November 2019 - 22:15 Uhr

Hubertus (23) wird seit einer Woche vermisst

Seit einer Woche wird der 23-jährige Hubertus K. aus München vermisst. Der Student war am Montagabend (4.11.) mit Freunden in der Heidelberger Altstadt unterwegs, dann verschwand er plötzlich. Die Polizei Heidelberg wendet sich mit dem Suchfoto an die Öffentlichkeit.

Ermittlungen gehen in alle Richtungen

Am Wochenende waren laut dem Nachrichtenportal "Heidelberg24" zwei Spürhunde des DLRG im Einsatz. Sie witterten am Neckar auf Höhe der Altstadt eine Fährte, aber die Suche blieb erfolglos. Am Dienstag soll nun ein speziell ausgebildeter Spürhund es noch einmal versuchen.

Polizeisprecher Michael Klump erklärte, dass weiterhin mit Hochdruck nach dem Vermissten gesucht werde. Die Ermittlungen gehen in alle Richtungen. Weder ein Verbrechen noch ein Suizid oder Unglücksfall würden ausgeschlossen.

So soll Hubertus K. bei seinem Verschwinden ausgesehen haben

  • 23 Jahre alt
  • 190 bis 195 cm groß
  • athletische Gestalt
  • kurze, blonde Haare, Seitenscheitel
  • kleine Narbe auf der Nase
  • spricht Hochdeutsch
  • bekleidet mit beigefarbener Hose, hellblauem Hemd und brauner Jacke
  • trug blaue Schuhe und ein sogenanntes Verbindungsband

​Wer hat Hubertus K. gesehen? Hinweise bitte über den Polizeinotruf 110 oder an den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444.