Twitter-Spaß in Corona-Zeiten

Jan Böhmermann gibt Tipps für „FUN FUN FUN“ in Niedersachsen – Die Polizei rät „RUN RUN RUN“

Jan Böhmermann
© dpa, Christophe Gateau, bsc

07. Januar 2021 - 15:52 Uhr

Lustige Twitter-Konversation zwischen Jan Böhmermann und der Polizei Heidekreis

Satiriker Jan Böhmermann reagierte am Dienstagabend (05.01.) via Twitter auf die neuen Corona-Maßnahmen: Im Falle der 15-km-Radius Beschränkung hätten Bewohner von Dorfmark im Heidekreis gute Karten. Diverse Freizeitparks, das Panzermuseum Munster und ein Designer-Outlet befinden sich in unmittelbarer Nähe. Um "FUN FUN FUN" zu haben, müssten sie bloß über den Zaun klettern.

Die Polizei wird auf ihn aufmerksam

Die Polizei Heidekreis ist von seinem Vorschlag jedoch nicht gänzlich überzeugt. Sie hält einen Besuch der Umgebung zwar für eine gute Idee, aber bitte nicht in Zeiten von Corona! Im Falle des unerlaubten Zutritts käme es also schnell zu einer Verfolgungsjagd nach dem Motto "RUN RUN RUN".

Ausflugsziel Heidekreis

Bis man eines der von Böhmermann angedachten Ausflugsziele wieder legal besuchen kann, wird es wohl noch ein bisschen dauern. Bis dahin kann man aber – ganz ohne anstrengende Verfolgungsjagd mit der Polizei – den Einrichtungen bei Instagram und Co. folgen und sich so auf den nächsten Besuch vorbereiten.