Nach den Gewaltvorwürfen

Hayden Panettiere hält zu ihrem Freund Brian Hickerson

14. November 2019 - 19:36 Uhr

Hayden spricht zum ersten Mal über ihren angeblich gewalttätigen Freund

Hayden Panettiere (30) und Brian Hickerson wirkten immer glücklich, erschienen in der Öffentlichkeit als verliebtes Pärchen. Doch dann folgte eine erschreckende Anschuldigung: Zuhause soll er sie verprügelt und sogar gebissen haben. Der Fall ging vor Gericht. Fast vier Monate später spricht sie zum ersten Mal über die Vorfälle. Im Video erzählt sie, was wirklich vorgefallen sein soll.

War der Schrei doch nur ein Hundebellen?

Anfang Mai soll eine gemeinsame Partynacht von Hayden Panettiere und Brian Hickerson in einem lautstarken Streit geendet sein. Vor Gericht schilderte die Staatsanwaltschaft: "Er hat ihr so heftig ins Gesicht geschlagen, dass ihr schwindlig wurde." Trotz dieser Vorwürfe hält sie zu ihm und erklärt: "Es war wie so ein Streit, bei dem du, naja, einen Hundewelpen oder sowas anschreist."

Sogar ihre Freunde hatten sie davor gewarnt, wieder mit Hickerson zusammenzukommen. Immerhin wurde das Strafverfahren gegen Brian Hickerson mittlerweile eingestellt.