RTL News>Fussball>

Havertz-Wechsel zu Chelsea fix? Nationalspieler Antonio Rüdiger verplappert sich

„Gut, dass man zwei Spieler hat, mit denen man auch im Verein ist“

Nationalspieler Antonio Rüdiger: Verrät er hier, dass der Havertz-Wechsel längst fix ist?

Havertz-Transfer: Rüdiger-Aussage sorgt für Aufsehen

Der Wechsel von Nationalspieler Kai Havertz von Bayer Leverkusen zum englischen Club FC Chelsea scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein – oder ist der Transfer womöglich schon längst fix? Eine Aussage von Nationalspieler Antonio Rüdiger, der bei den „Blues“ auf der Insel spielt, hat auf der DFB-Pressekonferenz vor dem Nations-League-Spiel gegen Spanien (Donnerstag, ab 20.45 Uhr) für Aufsehen gesorgt. Der 27-Jährige erklärte, es sei „gut, dass man zwei Spieler hat, mit denen man auch im Verein ist“, wenn man zur Nationalelf komme. Die ganze Aussage zeigen wir im Video.

Niklas Süle: So demütig gibt sich der Innenverteidiger vor seinem Nationalelf-Comeback

DFB-Pressesprecher relativiert Aussage

Bislang spielte neben Rüdiger nämlich nur ein weiterer Nationalspieler beim FC Chelsea – Neuzugang Timo Werner. Ob der Chelsea-Star wirklich schon mehr weiß oder sich nur unglücklich ausdrückte, blieb offen: DFB-Pressesprecher Jens Gritter relativierte wenig später: „Also meines Wissens nach ist das nicht offiziell. Es ist natürlich auch nicht die Aufgabe von Toni Rüdiger, das zu offizialisieren.“

Aber wer weiß: Vielleicht geht jetzt alles ganz schnell und auch der FC Chelsea und Kai Havertz machen den Transfer bald offiziell.