Hausstaubmilben: Mit diesem einfachen Winter-Trick verschwinden Milben aus ihrer Matratze

06. Februar 2018 - 10:13 Uhr

Ungebetene Gäste! So werden Sie Milben ganz einfach los

Selbst wenn Sie denken, dass Sie alleine im Bett sind, ist das falsch! Denn jede Nacht teilen Sie Ihre Matratze mit mehreren Millionen ungebetenen Gästen: Mit Hausstaubmilben. Klingt gruselig, ist aber ganz normal. Besonders die kalte Jahreszeit eignet sich aber hervorragend, um die Matratze von den lästigen Milben zu befreien.

Nutzen Sie den Winter im Kampf gegen die Milben

Bis zu zehn Millionen Milben tummeln sich in einem deutschen Bett. Bis zu zwei Millionen Spinnentiere machen es sich alleine auf oder besser gesagt in unserer Matratze gemütlich. Ganz schön eklig, aber für Nichtallergiker sind die Milben in der Regel harmlos. Allergien werden übrigens nicht von den Milben selbst, sondern durch den Kot der im Hausstaub lebenden Milben ausgelöst.

Ganz vermeiden lassen sich die Krabbeltiere nicht. Denn gerade in der Nacht schaffen wir durch Schweiß und Körperwärme ideale Lebensbedingungen für Milben. Hinzu kommen noch jede Menge Hautschuppen, von denen sich die Milben ernähren. Besonders wohl fühlen sich die Tiere in synthetischen Materialien und Naturmaterialien.

Mit diesen einfachen Tricks können Sie den Milben den Kampf ansagen

Zwar können die Milben nicht ganz bekämpft werden, doch Sie sollten Sie diese Regeln stets befolgen, um die Anzahl der Milben möglichst gering zu halten:

  • Die Matratzen nach dem Aufstehen aufdecken, damit die Feuchtigkeit entweichen kann und gleichzeitig lüften.
  • Am besten alle zwei bis drei Wochen die Bettwäsche wechseln und bei mindestens 60 Grad waschen.
  • Allergiker sollten das Bett mit allergendichten Überzügen, sogenannten Encasings, beziehen.

Wie Sie vor allem den Winter nutzen können, um die Krabbeltiere zum Großteil aus Ihrer Matratze entfernen zu können, erfahren Sie im Video.

Studien zufolge wird in einer Matratze nach sieben Jahren ein Höchstmaß an Allergenen erreicht. Deshalb rät die Stiftung Warentest, die Matratze aus Gesundheits- und Hygienegründen alle sieben bis zehn Jahre zu wechseln.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, haben Milben keine Chance mehr.