Frankfurter Kranz: Ewiger Kuchen-Klassiker

"Hauptsache süß"-Rezept: So gelingt der Frankfurter Kranz von Monika Kruszinski

05. Februar 2019 - 16:46 Uhr

Monika ist beim Backen ganz entspannt

Im beschaulichen Wipperfürth trifft René Oliver auf Monika, die sich mit einem Frankfurter Kranz in die Herzen der Jury backen will. Die Herstellung dieser mehrschichtigen Buttercremetorte ist aber alles andere als einfach. Da trifft es sich ganz gut, dass Monika seit 30 Jahren Yoga praktiziert, denn in der Ruhe liegt die Kraft!

Zutaten für den Frankfurter Kranz

  • 300 g Butter
  • 350 g Zucker
  • 8 Eier
  • 400 g Mehl
  • 200 g Speisestärke
  • 4 TL Backpulver
  • 2 Päckchen Zitronenabrieb
  • 2 Prise Salz
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 l Milch
  • 150 g Zucker
  • 2 TL Butter
  • 120 g Zucker
  • 250 g Mandeln gehackt
  • 500 g Butter
  • 300 g Aprikosenmarmelade
  • 8 Belegkirschen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
    Eine Kranzform (Durchmesser 28 cm) mit Butter einfetten und in den Kühlschrank stellen.

  2. Die Butter mit dem Zucker und den Eiern nach und nach schaumig rühren. Mehl, Stärkemehl und Backpulver sieben, dann mit Zitronenabrieb und Salz mischen und esslöffelweise zum Buttergemisch geben. Teig in die Kranzform geben und ca. 50 Minuten backen. Herausnehmen und in der Form auf einem Kuchengitter 10 Minuten abkühlen lassen. Dann aus der Form lösen und auskühlen lassen.

  3. Den Vanillepudding nach Vorschrift zubereiten. In eine Schüssel füllen, mit Deckel verschließen, damit sich keine Haut bildet. Über Nacht auskühlen lassen.

  4. Für den Krokant die Butter in einem Kochtopf zergehen lassen, Zucker dazugeben und so lange erhitzen, bis sich der Zucker leicht bräunt. Die gehackten Mandeln dazugeben und unter Rühren so lange erwärmen, bis der Krokant genügend braun ist. Die Krokant-Masse auf einem Backpapier ausbreiten und erkalten lassen.

  5. Weiche Butter für die Buttercreme schaumig rühren und den fertigen Vanillepudding esslöffelweise darunter rühren. Dabei darauf achten, dass Butter und Pudding die gleiche Temperatur (Zimmertemperatur) haben, da sonst die Creme gerinnt. In einem Spritzbeutel etwas Buttercreme für die Garnierung beiseite legen.

  6. Den Kuchen dreimal waagerecht durchschneiden. Aprikosenmarmelade (Zimmertemperatur) gut durchrühren und den unteren Boden damit bestreichen. Auf den unteren Boden den nächsten Boden setzen und diesen mit einem Teil der Creme bestreichen. Den nächsten Boden darauf setzen und wieder mit Creme bestreichen. Zum Schluss den Deckel darauf setzen und den Kuchen rundum mit der Creme bestreichen.

  7. Krokant in eine Schüssel geben und mit einem Silikon-Spachtel oder Messer an die Buttercreme anlegen. Dann den Krokant leicht eindrücken. Zum Schluss mit dem Spritzbeutel die Garnierung auf den Kranz setzen. Den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren noch die Belegkirschen auf die Garnierung setzen.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

René Oliver sucht in "Hauptsache süß" die besten Hobbybäcker

In "Hauptsache süß" macht sich Promi-Bäcker und Back-Kolumnist René Oliver auf die Suche nach dem leckersten Kuchen Deutschlands. Seit dem 11. November, zur besten Kaffee- und Kuchenzeit am Sonntagnachmittag um 14:40 Uhr, reist er mit seinem pinkfarbenen Roller durch ganz Deutschland und lässt pro Sendung vier ambitionierte Hobbybäcker aus einer Region gegeneinander antreten. Er ist unterwegs im Spreewald, Pfalz, Allgäu, Ostfriesland, Ruhrgebiet und dem Bergisches Land.

Die Menschen, die er besucht, sind keine ausgebildeten Konditoren, sondern ganz normale Hobbybäcker, die ihre Lieblingsrezepte backen: Die Marzipantorte nach Omas geheimer Anleitung, den cremigsten Käsekuchen der Welt oder den einfachen aber leckeren Rührkuchen aus der Region.

"Hauptsache süß" bei TV NOW sehen

Die Backshow "Hauptsache süß" mit René Oliver sehen Sie immer bei RTL. Parallel zur TV-Ausstrahlung können Sie "Hauptsache süß" auch im RTL-Livestream bei TV NOW verfolgen.

Sie haben eine Folge verpasst? Kein Problem! Ganze Folgen von "Hauptsache süß" sind nach TV-Ausstrahlung zum nachträglichen Abruf online verfügbar.