Ermittlungen gegen Sohn vom Ex-Rad-Profi

Hat Lance Armstrongs Sohn (21) eine 16-Jährige missbraucht?

08. April 2021 - 19:04 Uhr

Mutmaßlicher Missbrauch auf einer Party

Luke David Armstrong, Sohn von Radfahrlegende Lance Armstrong wird vorgeworfen, ein Mädchen (damals 16) sexuell missbraucht zu haben. Der Vorfall soll sich nach einer Party im Anwesen des berühmten Vaters im Jahr 2018 zugetragen haben, berichtet die Daily Mail. Damals war der junge Mann 18 Jahre alt. Jetzt wurde Anklage gegen ihn erhoben.

Einvernehmlicher Sex während der Beziehung

Vor rund drei Jahren soll Luke David Armstrong eine damals 16-Jährige nach einer Party im Haus seines Vaters sexuell bedrängt haben. Er selbst war zum Tatzeitpunkt 18 Jahre alt. Das Opfer habe sich im vergangenen November an die Polizei gewandt.

Armstrong muss bis zum Beginn des Verfahrens nicht in Untersuchungshaft. Sein Anwalt bestreitet die Vorwürfe. Es habe sich um eine monatelange Beziehung in beiderseitigem Einverständnis gehandelt.

Was soll passiert sein?

Die junge Frau habe gegenüber der Polizei gesagt, dass sie Armstrong nach der Party gebeten habe, sie nach Hause zu fahren, weil sie getrunken habe. Doch anstatt bei sich, sei sie später auf der Couch seines Apartments aufgewacht, während er sie missbraucht habe.

Armstrong habe bei einem späteren Telefongespräch zugegeben, dass er Sex mit ihr im Haus seines Vaters gehabt habe. Sein Anwalt sagt dazu, dass sie im Laufe ihrer Beziehung mehrere Mal einvernehmlich Sex gehabt haben. Die Ermittlungen sollen jetzt Klarheit schaffen.