RTL News>

Hat Billie Eilish ihre Depression überwunden?

Hat Billie Eilish ihre Depression überwunden?

Billie Eilish nach ihrer Depression: Endlich wieder glücklich
Billie Eilish ist endlich glücklich
Graham Finney/WENN, WENN

Sängerin Billie Eilish kämpfte jahrelang gegen Depressionen. Jetzt geht es ihr so gut wie seit Ewigkeiten nicht mehr.

Billie Eilish (17) ist stets offen mit ihrer psychischen Krankheit, der Depression, umgegangen. In einem neuen Interview hat sie nun erklärt, endlich "nicht kreuzunglücklich" zu sein – und das ist ja schon einmal ein erster Schritt zum ewigen Glücksgefühl.

Billie Eilish hat gelitten

Im Gespräch mit dem Magazin 'Elle' gestand sie, lange dafür gekämpft zu haben, sich besser zu fühlen. Nun gehe es ihr nicht mehr so schlecht wie noch vor wenigen Jahren: "Vor zwei Jahren hatte ich das Gefühl, dass nichts eine Rolle gespielt hat. Alles war sinnlos. Nicht nur in meinem Leben, sondern allgemein alles auf der Welt. Ich war klinisch depressiv. Es ist verrückt, jetzt zurückzublicken und nicht mehr depressiv zu sein. Ich war ein 16 Jahre altes Mädchen, das wirklich nicht stabil war. Jetzt bin ich so glücklich wie noch nie zuvor in meinem Leben, und ich hätte nie gedacht, dass ich dieses Alter überhaupt jemals erreichen würde."

Billie Eilish: Es wird besser

Billie Eilish hat dank ihres neuen Glücksgefühls gelernt, dass es immer besser werden kann. Diese Lektion will sie auch jenen Fans ans Herz legen, die ebenfalls mit Depressionen zu kämpfen haben. Man dürfe die Hoffnung niemals verlieren, dass es besser wird: "Ich war seit Jahren nicht glücklich. Ich hätte nie gedacht, dass ich jemals wieder glücklich sein würde. Und jetzt bin ich es. Ich bin an einem Punkt angelangt, an dem es mir okay geht. Das ist nicht so, weil ich jetzt berühmt bin. Es ist nicht so, weil ich jetzt mehr Geld habe. Es geht um viele verschiedene Dinge: erwachsen werden; Menschen, die in dein Leben treten; bestimmte Menschen, die dein Leben verlassen. Ich kann nur allen, denen es nicht gut geht nur sagen, dass es besser wird. Habt Hoffnung. Ich habe diese Sch**ße gemacht, während ich berühmt war. Und ich liebe es, berühmt zu sein. Berühmt zu sein ist toll, aber für ein Jahr war es schlimm. Jetzt liebe ich, was ich tue, und ich bin wieder ich selbst. Das gute Ich. Ich liebe die Augen, die auf mich gerichtet sind."

© Cover Media