Genialer Tipp für Guacamole-Fans

Avocado zu hart? Mit diesem Trick reift sie in 10 Minuten

Avocado noch nicht reif genug? Mit diesem Trick wird sie weich.
© dpa, Andrea Warnecke, kj vge

27. Januar 2021 - 11:25 Uhr

Avocado noch nicht reif genug? Kein Problem!

Im Supermarkt zur perfekt gereiften Avocado zu greifen, ist gar nicht so einfach. Ob man danebengegriffen hat und die Frucht schon braune Stellen aufweist, erkennt man meist erst nach dem Aufschneiden. Umgekehrt passiert es genauso häufig, dass die Avocado auch Tage nach dem Kauf immer noch zu hart ist, um sie zu leckerer Guacamole weiterzuverarbeiten.

LESE-TIPP: Ist die Avocado reif? Diese drei Anzeichen verraten es sofort!

Facebook-Userin verrät simplen Trick

Eine Facebook-Userin hat in der Gruppe "Air Fryer Recipes Australia" ihren genialen Trick verraten, mit dem sie harte Avocados in kürzester Zeit so nachreifen lässt, dass sie die gesunde Frucht sofort weiterverarbeiten kann. Wie sie das macht? Sie steckt ihre Avocados für zehn Minuten bei 200 Grad in die Heißluftfritteuse! Damit das Guacamole-Rezept danach auch garantiert gelingt, rät die Dame zudem laut dem britischen Magazin "Mirror" in der Facebook-Gruppe: "Ich würde empfehlen, dass ihr sie erstmal im Kühlschrank abkühlen lässt, bevor ihr sie weiterverarbeitet." Eine natürlich gereifte Avocado sei ihr zwar immer noch lieber, aber wenn man es mal eilig habe, sei der Trick einfach genial.

LESE-TIPP: Alleskönner Heißluftfritteuse - Drei Rezepte für kalorienbewusste Genießer

Im Video: Vermeiden Sie diesen Fehler bei der Zubereitung von Avocados!

In Sachen Nährstoffe haben Avocados einiges vorzuweisen: gesunde ungesättigte Fettsäuren sowie einen hohen Eisen- und Vitamin-E-Gehalt. Doch trotz all der tollen Nährstoffe kann eine Avocado ziemlich ungesund sein – wenn Sie vor der Zubereitung einen entscheidenden Fehler machen. Welcher Fehler das ist, erfahren Sie im Video!

Auch interessant