Nach Tagen des Bangens

„Harry Potter“-Star Jessie Cave: Baby nach Corona-Infektion wieder zu Hause

12. Januar 2021 - 21:46 Uhr

Erleichterung nach Corona-Infektion

Aufatmen bei "Harry Potter"-Star Jessie Cave (33): Ihr 11 Wochen alter Sohn Abraham hatte sich mit der neuen Variante des Corona-Virus angesteckt und musste ins Krankenhaus. Nun durften Mutter und Kind endlich wieder nach Hause. In einer britischen Talkshow erzählte Jessie jetzt, woran sie merkte, dass der Kleine ernstlich krank war.

Jessie Cave zeigt Alltag aus dem Krankenhaus

"Das Baby ist zu Hause", schreibt die britische Schauspielerin Jessie Cave, bekannt durch ihre Rolle als Lavender Brown in den "Harry Potter"-Filmen. In dem Post auf Instgram bedankt sich die 33-Jährige für die vielen Nachrichten und die Unterstützung. Zudem teilt sie einige herzzerreißende Bilder aus dem Krankenhaus-Alltag, zeigt zum Beispiel die Infusion an dem kleinen Ärmchem ihres Babys und wie sie den Kleinen im Arm hält. Mutter und Kind verbrachten mehrere Tage auf einer Isolierstation.

Nach Sturzgeburt der nächste Schicksalsschlag für Jessie Cave

Der kleine Abraham hat in den ersten Monaten seines Leben schon so einiges mitgemacht: Im Oktober berichtete Jessie Cave von der traumatischen, viel zu schnellen Geburt, nach der ihr Baby sofort von ihr getrennt wurde und auf die Intensivstation musste. Nun, knapp drei Monate später, musste die Schauspielerin wieder um ihrem Sohn bangen. Zum Glück schien es sich bei den Krankenhausaufenthalten nur um eine Vorsichtsmaßnahme zu handeln. Wie sich die Familie mit dem Corona-Virus angesteckt hat und ob auch anderen Familienmitglieder betroffen sind, verrät Jessie Cave nicht. Sie hat bereits zwei ältere Kinder.

Angespannte Lage in Großbritannien

Wegen der deutlich steigenden Zahl an Corona-Infektionen und einer neuen Variante des Virus' hat die britische Regierung die Maßnahmen erneut stark verschärft.