RTL News>

Harry & Meghan: Wann kommt denn endlich mal Podcast-Nachschub?

"Spotify hat lange auf Inhalte von Harry und Meghan gewartet"

Harry & Meghan: Wann kommt denn endlich mal Podcast-Nachschub?

Kein Nachschub: So soll es mit Harry und Meghans Podcast weitergehen
Gibt es bald Neues von Prinz Harry und Herzogin Meghan?
imago/ZUMA Wire, SpotOn

Vergangenes Jahr haben die Fans von Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) vergeblich auf einen neuen Podcast des Paares gewartet. Gibt es deshalb nun Konsequenzen für die beiden? Wie "The Sun" berichtet, will Spotify das Projekt des Herzogs und der Herzogin von Sussex angeblich jetzt "in eigene Hände" nehmen.

Audio-Streamingdienst nimmt die Sache jetzt selbst in die Hand

Der britischen Zeitung zufolge plant der Audio-Streamingdienst eine Vielzahl interner Mitarbeiter zu engagieren, die helfen sollen, Inhalte zu liefern. Der Deal für den Podcast der Sussexes soll immerhin 18 Millionen Pfund (umgerechnet etwa 21 Millionen Euro) wert sein. Die neuen internen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sollen mit "Archewell Audio", der Produktionsfirma von Harry und Meghan, für eine Show zusammenarbeiten. In dieser wird es der "Sun" zufolge um "die Stimmen hochkarätiger Frauen" gehen.

Eine mit dem Projekt vertraute Quelle soll der "Sun" gesagt haben: "Spotify hat lange auf Inhalte von Harry und Meghan gewartet und jetzt scheint es, als hätten sie die Sache endlich selbst in die Hand genommen."

Von Harry und Meghan kam nur ein "Weihnachtsspecial"-Podcast

Die Vorfreude auf den royalen Podcast war beim Audio-Streamingdienst 2021 zunächst noch groß. Man versprach, dass Harry und Meghan Podcasts produzieren und moderieren werden, „die durch gemeinsame Erfahrungen und Werte eine Gemeinschaft aufbauen." Doch der bisher einzige veröffentlichte Podcast der Sussexes war ein 35-minütiges "Weihnachtsspecial" im Dezember 2020 - kurz nach Verkündung des Deals - mit prominenten Freunden des Paares wie Elton John (74) und James Corden (43). Viele Fans haben sich in den vergangenen Monaten bereits verwundert gezeigt, wo die versprochenen Inhalte bleiben.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Statt Podcast-Aufnahmen absolvierten Harry & Meghan viele andere Termine

Der Herzog und die Herzogin von Sussex sagten in einem Statement nach der Vertragsunterzeichnung mit dem Audio-Streamingdienst: "Was wir am Podcasting lieben ist, dass es uns alle daran erinnert, uns einen Moment Zeit zu nehmen und wirklich zuzuhören, um uns ohne Ablenkung miteinander zu verbinden."

Ihre Zeit scheinen Harry und Meghan 2021 aber lieber für zahlreiche Auftritte in den Medien genutzt zu haben. Harry sprach in einigen anderen Podcasts als Gaststar und drehte eine Serie über psychische Gesundheit mit Oprah Winfrey (67). Die Talkqueen führte mit den Sussexes auch ihr schlagzeilenträchtiges TV-Interview, das im vergangenen März ausgestrahlt wurde . Meghan hat ebenfalls mehrere Medienauftritte absolviert, zuletzt war sie zu Gast in der Talkshow von Ellen DeGeneres . Das Paar soll im Rahmen eines weiteren Multimillionen-Deals mit Netflix zudem an Dokumentarfilmen und einer Zeichentrickserie arbeiten.

Vielleicht nehmen sich Harry und Meghan ja 2022 dann endlich mal diesen von ihnen angesprochenen „einen Moment Zeit“, um endlich auch an ihrem Podcast zu arbeiten. (spot on news / csp)