Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Das soll ihr Geburtskrankenhaus werden

Harry & Meghan: Krankenhaus statt Hausgeburt auch bei ihrem zweiten Kind?

31. März 2021 - 10:00 Uhr

Prinz Harry und Herzogin Meghan planen die Geburt

Wird es bei Prinz Harry (36) und seiner Frau Meghan (39) auch bei Kind Nummer zwei wieder keine Hausgeburt geben? Wie die "Gala" exklusiv erfahren hat, sollen sich die beiden nun doch für ein Geburtskrankenhaus entschieden haben. In welcher Klinik und wie dort Archies kleine Schwester zur Welt kommen soll, zeigen wir im Video.

Auch Archie wurde im Krankenhaus geboren

Schon bei Archie war eine Hausgeburt in Frogmore Cottage Meghans großer Traum. Doch schließlich brachte die damals 37-Jährige ihren ersten Sohn doch in einem Krankenhaus zur Welt. Angeblich, weil Prinz Archie eine Woche nach seinem errechneten Geburtstermin noch auf sich warten ließ. Laut einer Biografie soll sich Meghan aber auch bewusst im letzten Schwangerschaftsdrittel umentschieden haben.

Geburtskrankenhaus nicht weit weg

Zunächst soll dann auch für Kind Nummer zwei eine Hausgeburt geplant worden sein. Nun heißt es aber aus dem Umkreis der Familie, Meghan und Harry wollen ihr zweites Kind doch lieber in einem angesehenen Luxus-Krankenhaus in Santa Barbara, nicht weit von ihrem Anwesen in Montecito, zur Welt bringen. Ob vielleicht auch diesmal medizinische Gründe gegen eine Hausgeburt sprechen, ist nicht bekannt.

Auch interessant