Schluss mit den Knutsch-Behauptungen!

Hardy Krüger jr. hat im Prozess gegen Leily Hosseini Recht bekommen

19. Oktober 2019 - 13:40 Uhr

Paukenschlag vor Gericht

Schon seit eineinhalb Jahren streiten sich Hardy Krüger jr. (51) und Ehefrau Alice Rößler (41) mit Leily Hosseini vor Gericht. Der Grund: Der Schauspieler wehrt sich gegen Leilys Behauptungen, er habe mit ihr eine Beziehung gehabt. Neben sieben Gerichtsprozessen gab es Mitte Oktober auch auf Instagram Streit. Jetzt gab es vor Gericht einen Paukenschlag, wie das Video zeigt.

Leilys Anwalt will gegen das Urteil vorgehen

Von einem Münchener Gericht wurde jetzt in erster Instanz entschieden: Seine Verehrerin Leily Hosseini darf sich nicht mehr in der Öffentlichkeit darüber äußern, dass sie Hardy Krüger jr. geküsst oder mit dem Schauspieler Zärtlichkeiten ausgetauscht hat. Ihr Rechtsanwalt Norman Synek sagt jedoch zu RTL, dies sei ein Fehlurteil und man werde bald in Berufung gehen.

Hardy Krüger jr.: „Sie hat keine Gefühle verdient“

In einer Instagram-Pärchen-Story schoss Hardy Krüger Mitte August scharf gegen Leily: "Denkst du ich hasse Dich? Nein, ich verachte dich! Denn Hass ist ein Gefühl. Und Gefühle verdienst du nicht!"
​In dieser Streitsache ist wohl auch mit dem Gerichtsurteil das letzte Wort noch nicht gesprochen.