Hansa Rostock verliert Test beim HSV mit 0:1

Jens Härtel, der Chef-Trainer von Hansa Rostock. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild
© deutsche presse agentur

09. August 2020 - 17:21 Uhr

Fußball-Drittligist Hansa Rostock musste in seinem dritten Testspiel in Vorbereitung auf die neue Saison die erste Niederlage hinnehmen. Die Mannschaft von Trainer Jens Härtel unterlag am Sonntag beim Zweitligisten Hamburger SV mit 0:1 (0:0). Das Tor erzielte in der 90. Minute Abwehrspieler Stephan Ambrosius. In der an Höhepunkten armen Partie im Volksparkstadion waren Zuschauer nicht zugelassen.

HSV-Trainer Daniel Thioune bot in der Startelf Rückkehrer Aaron Opoku und Neuverpflichtung Amadou Onana auf. Opoku war besonders motiviert, da er in der vergangenen Saison an Hansa Rostock verliehen war. Die Rostocker hatten mit sechs Zugängen begonnen. In der Halbzeitpause wurde bei beiden Mannschaften kräftig gewechselt. Beim HSV kamen sieben neue Spieler mit Wiederanpfiff ins Team, bei Hansa sechs.

Torchancen waren in der Partie bei 30 Grad Celsius Mangelware. Der HSV war die bessere Mannschaft, brachte sich durch Manuel Wintzheimer (21. Minute), Onana (44.) und Ambrosius (49.) aussichtsreich in Position, konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Erst Ambrosius' Kopfball nach Ecke von Aaron Hunt führte zum Erfolg. Auf der Gegenseite hatte Innenverteidiger Adam Straight (64.) die beste Möglichkeit für den FC Hansa ebenfalls nach einem Eckball.

Die Ostseestädter hatten in den Tagen zuvor gegen den Regionalligisten Berliner AK 07 mit 5:2 und beim Verbandsligisten FC Anker Wismar mit 1:0 gewonnen. Das Spiel in Hamburg war der erste Härtetest für den Drittligisten.

Quelle: DPA