Hansa Rostock mit Wut und in Bestbesetzung nach Paderborn

Trainer Jens Härtel von Hansa Rostock. Foto: Danny Gohlke/dpa
Trainer Jens Härtel von Hansa Rostock. Foto: Danny Gohlke/dpa
© deutsche presse agentur

28. November 2021 - 2:30 Uhr

Rostock (dpa/mv) - Fußball-Zweitligist FC Hansa Rostock geht nach der unnötigen 1:2-Heimniederlage gegen Erzgebirge Aue heute (13.30 Uhr/Sky) mit einer klaren Ansage in das Auswärtsspiel beim SC Paderborn. "Wir sind doppelt wütend über die drei verlorenen Punkte gegen Aue und wollen sie uns in Paderborn zurückholen", kündigte Trainer Jens Härtel an. Hansa hat auswärts immerhin schon dreimal gewonnen und will mit weiteren Punkten Distanz zu den Abstiegsplätzen halten.

Die Rostocker können das Aufeinandertreffen der beiden ehemaligen Erstligisten in Bestbesetzung bestreiten. Verteidiger Calogero Rizzuto und Rechtsaußen Nik Omladic, die im bisherigen Saisonverlauf zu den Leistungsträgern des Aufsteigers gehörten, dürften trotz leichter Blessuren zur Startelf gehören.

© dpa-infocom, dpa:211127-99-167128/2

Quelle: DPA