Auf Querdenken-Demo in Hannover

Rednerin vergleicht sich mit Widerstandskämpferin Sophie Scholl

24. November 2020 - 10:19 Uhr

„Ich bin Jana aus Kassel und ich fühle mich wie Sophie Scholl"

Gewagter Vergleich: Bei der Querdenken-Demonstration in Hannover hat sich eine junge Frau mit der Widerstandskämpferin Sophie Scholl verglichen. "Ich bin Jana aus Kassel und ich fühle mich wie Sophie Scholl, da ich seit Monaten aktiv im Widerstand bin, Reden halte, auf Demos gehe, Flyer verteile und auch seit gestern Versammlungen anmelde." Das Publikum applaudierte.

In Karlsruhe verglich sich Elfjährige mit Anne Frank

Weniger beifällig reagierte ein Ordner der Veranstaltung. Er ging auf die Bühne, um der Frau seine Warnweste zu geben. "Für so einen Schwachsinn mache ich keinen Ordner mehr", sagt der Mann mehrfach.

Die Rednerin äußerte ferner: "Ich bin 22 Jahre alt, genau wie Sophie Scholl, als sie den Nationalsozialisten zum Opfer fiel." Das ist allerdings falsch. Sophie Scholl war 21, als sie von Nazis ermordet wurde. Sie hatte sich mit ihrem Bruder Hans in der Widerstandsgruppe Weiße Rose engagiert und wurde am 22. Februar 1943 hingerichtet.

Erst vor wenigen Tagen hatte es bei einer Demo in Karlsruhe einen ähnlichen Vorfall gegeben. Dort hatte sich eine Elfjährige mit Anne Frank verglichen. Das jüdische Mädchen wurde im zweiten Weltkrieg von Nazis im Konzentrationslager Bergen-Belsen ermordet

Viele Kommentare in sozialen Medien