Handwerk: Azubis bis 25 Jahre bei Eltern mitversichern

Ein Auszubildender steht mit einem Hammer an einem Schraubstock. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

11. Juli 2020 - 12:21 Uhr

Auszubildende sollten aus Sicht des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) wie Studierende bis zum 25. Lebensjahr über ihre Eltern beitragsfrei mit krankenversichert werden können. "Das wäre eine weitere Entlastung für die jungen Menschen und auch die Betriebe", sagte ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke dem in Bremen erscheinenden Weser-Kurier. Ein solcher Schritt würde zudem ein Zeichen von Wertschätzung für die betriebliche Ausbildung bedeuten.

Laut Schwannecke sind derzeit noch 30.000 Ausbildungsplätze unbesetzt. Das liege aber daran, dass Betriebe und jungen Menschen nicht zueinander fänden. "Durch die geschlossenen Schulen hat dort auch nicht die Berufsorientierung wie sonst stattgefunden." Das Handwerk setze deshalb nun verstärkt auf digitale Formate, damit über die Sommerpause möglichst viele Ausbildungsplätze besetzt werden könnten.

Quelle: DPA