Handball-Stars protestieren gegen zu viele Spieltermine

© imago/foto2press, imago sportfotodienst

3. April 2019 - 15:01 Uhr

Spielplan immer voller

Immer mehr Spiele und Turniere, dafür immer weniger Regenerationszeit: Internationale Handballprofis um den deutschen Nationalmannschafts-Kapitän Uwe Gensheimer protestieren mit einem Video in den sozialen Netzwerken gegen den Terminstress.

Druck auf Spieler steigt

"Die gesamten Konsequenzen für die Spieler sind, immer mehr zu spielen, ohne dass die Anzahl der Spiele in der gesamten Saison berücksichtigt wird", erklärt Gensheimer in dem Video. Der Druck auf die Spieler würde immer weiter ansteigen.

Initiator der Aktion ist die europäische Vereinigung der Handballer, EHPU, zu deren Mitgliedern auch die deutsche Vertretung Goal zählt. "Wir sind im zehnten Jahr mit dem Thema unterwegs. Die Erfolge sind überschaubar", so der deutsche EHPU-Präsident Marcus Rominger. Rominger stand selbst selbst mehrere Jahre als Bundesliga-Torwart auf dem Platz. Er hofft, dass endlich auf die Kritik der Spieler eingegangen wird.