Trainerdiskussion "völlig überflüssig"

Handball-EM: Hammer-Sieg lässt Prokop aufatmen

20. Januar 2020 - 23:43 Uhr

DHB-Auswahl zerlegt Gastgeber Österreich

Die deutschen Handballer haben bei der Europameisterschaft eine überragende Reaktion auf die dramatische Niederlage gegen Kroatien und das verpasste Halbfinale gezeigt. Im dritten Hauptrundenspiel gegen Österreich zeigte die DHB-Auswahl die von Vizepräsident Bob Hanning geforderte Power-Vorstellung und zerlegte den Gastgeber mit 34:22. Durch den Sieg buchte die deutsche Mannschaft das Spiel um Platz 5 am Samstag in Stockholm. Aufatmen durfte vor allem Bundestrainer Christian Prokop. Die Reaktionen zum Spiel gibt's oben im Video.

"Jogi, Jogi": Fans feiern Torhüter Bitter

Zunächst sah es so aus, als ob die Mannschaft vor 9.000 Zuschauern in der Wiener Stadthalle ihren in der Schusslinie stehenden Trainer im Stich lassen würde. Passend zum bisherigen Turnierverlauf startete die DHB-Auswahl chaotisch: Im Angriff fehlten spielerische Lösungen, in der Abwehr fand man kein Mittel gegen die schnellen Positionswechsel der Gastgeber. Erst mit der Einwechslung von Johannes Bitter für den handzahmen Andreas Wolff kippte das Spiel.

Dank starker Paraden der eigentlichen Nummer 2 im deutschen Tor und schneller Tempogegenstöße über den nicht zu bremsenden Timo Kastening (warf 5 seiner 6 Tore in der 1. Halbzeit) drehten die Deutschen einen Rückstand in eine zwischenzeitliche 4-Tore-Führung. Mit 16:13 ging es in die Kabinen.

 Handball, Maenner: EM 2020, Hauptrunde, Gruppe 1, Oesterreich - Deutschland Johannes Bitter Deutschland / TVB Stuttgart Wien Stadthalle Wien Oesterreich *** Handball, Men EM 2020, Main Round, Group 1, Austria Germany Johannes Bitter Germany TVB Stut
Johannes Bitter legte mit einer überragenden Torwart-Leistung den Grundstein für den hohen Sieg gegen Österreich.
© imago images/wolf-sportfoto, Marco Wolf via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Nach Wiederanpfiff ging der Wild-West-Handball weiter: Bitter hielt im Tor alles, was zu halten war. Insgesamt wehrte der 37 Jahre alte Routinier 54 Prozent der Würfe ab – ein überragender Wert für den "Man of the match". Bereits Minuten vor dem Ende hallten "Jogi, Jogi"-Rufe durch die Halle. Auf der anderen Seite kamen die deutschen Schützen zu vielen schnellen, einfachen Toren und zogen gegen zunehmend demoralisierte Österreicher immer weiter davon.

Prokop nennt Kritik "überflüssig"

Handball, Maenner: EM 2020, Hauptrunde, Gruppe 1, Oesterreich - Deutschland Trainer Christian Prokop Deutschland Jubel / Freude / Emotion Wien Stadthalle Wien Oesterreich *** Handball, Men EM 2020, Main Round, Group 1, Austria Germany Coach Christian
Für Bundestrainer Christian Prokop stand viel auf dem Spiel.
© imago images/wolf-sportfoto, Marco Wolf via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Im Anschluss an den überzeugenden Sieg reagierte Prokop genervt und mit Unverständnis auf die Kritik an seiner Arbeit. "Ich finde das völlig überflüssig. Wir haben gegen Kroatien nach einem riesen Kampf mit einem Tor verloren. Ist das in Deutschland der Maßstab, dass dann der Trainer infrage gestellt wird, wenn man Kroatien nicht schlägt?", echauffierte sich der Bundestrainer.

"Man sollte den Maßstab entwickeln, wie spielt diese Mannschaft, welches Gefühl gibt sie dem Publikum und sich selber, wie kämpft sie um die Bälle und wie entwickelt sie sich weiter. Das war das heute ein wichtiges Spiel."

Auch von Hanning gab es Rückendeckung. Er habe den Trainer nie öffentlich infrage gestellt, sagte der DHB-Vizepräsident und betonte: "Die Mannschaft konnte immer mit dem Trainer."