Zwei Tatverdächtige festgenommen

Polizei beschlagnahmt 28 Kilogramm Crystal-Meth in Hanau

28 Kilogramm Crystal-Meth in Hanau sichergestellt
28 Kilogramm Crystal-Meth in Hanau sichergestellt
© Polizei

11. März 2021 - 15:04 Uhr

Bei großangelegten Ermittlungen hat die Polizei am vergangenen Montag und Dienstag mehrere Gebäude in Frankfurt und Hanau nach Drogen durchsucht. Dabei sind die Beamten fündig geworden.

Erfolgreiche Ermittlungen

Eine Ermittlungsgruppe hat bei Durchsuchungen in Frankfurt und Hanau in einer Garage 28 Kilogramm Crystal-Meth gefunden. Das hat das Landeskriminalamt Hessen am Donnerstag mitgeteilt. Bereits seit Juli 2020 verdächtigten die Beamten einen 25-jährigen und einen 50-jährigen Mann mit Drogen zu handeln. Im Laufe der Ermittlungen konnte die Polizei beobachten, wie Betäubungsmittel beschafft wurden. Bei den anschließenden Hausdurchsuchungen fanden die Ermittler die 28 Kilogramm Methamphetamin (Crystal-Meth) in einer Garage in Hanau. Die Drogen waren portioniert in Tüten verpackt. Mutmaßlich waren sie für den Weiterverkauf gedacht.

Tatverdächtigen drohen lange Freiheitsstrafen

Die beiden Tatverdächtigen wurden festgenommen und am Dienstag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete eine Untersuchungshaft an. Den beiden Beschuldigten droht im Falle einer Verurteilung eine mehrjährige Freiheitsstrafe. Das Gesetz sieht für Taten des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in großer Menge eine Freiheitsstrafe von bis zu 15 Jahren vor.

Quelle: DPA