Hamburger SV erhält Bonuszahlung für Ex-HSV-Profi Santos

06. Juli 2020 - 10:31 Uhr

Der finanziell angeschlagene Fußball-Zweitligist Hamburger SV darf sich über eine Zusatzeinnahme freuen. Da der im Sommer 2019 transferierte brasilianische Linksverteidiger Douglas Santos mit seinem neuen Club Zenit St. Petersburg am Wochenende russischer Meister wurde, erhält der HSV laut übereinstimmenden Medienberichten eine Transfer-Nachzahlung in Höhe von 500.000 Euro.

Die Hanseaten hatten den 26 Jahre alten Nationalspieler im Vorjahr für rund zwölf Millionen Euro Ablöse nach Russland abgeben. In dem Vertrag wurden zudem erfolgsabhängige Bonuszahlungen vereinbart.

Als Ersatz für Santos hatten die Hamburger Tim Leibold vom Ligarivalen 1. FC Nürnberg verpflichtet. Der 25-Jährige hat einen Vertrag bis 2023, gilt aber als einer der Top-Verkaufskandidaten, weil er in der Saison 2019/20 unter anderem mit 16 Torvorlagen als einer der wenigen HSV-Profis komplett zu überzeugen vermochte.

Quelle: DPA