Hamburger Rugby-Club beendet Zusammenarbeit mit Segert

06. Juli 2020 - 10:31 Uhr

Der Hamburger Rugby-Club und Trainer Carsten Segert gehen ab sofort getrennte Wege. Nach sechs Jahren gemeinsamer Zusammenarbeit habe sich der Vorstand entschieden, den auslaufenden Vertrag mit dem bisherigen Cheftrainer der Bundesliga-Mannschaft nicht zu verlängern. Der Mannschaft und dem Verein sollen neue Impulse gegeben werden, heißt es auf der Website des Clubs. Segert hatte das Team zur Saison 2014/2015 übernommen, das seitdem ständig in der Bundesliga vertreten gewesen ist.

Quelle: DPA