Hamburg: Spaziergänger findet abgetrennten Arm

13. Februar 2016 - 2:06 Uhr

Ein Fußgänger hat auf einer Wiese in Hamburg einen abgetrennten Arm entdeckt. Der Fundort liegt im Naturschutzgebiet Höltigbaum im Stadtteil Rahlstedt.

Bei einer Suchaktion entdeckte die Polizei weitere Leichenteile. "Es sind Leichenteile einer erwachsenen Person", berichtete Sprecher Andreas Schöpflin. Das Geschlecht des Opfers ist zunächst nicht bekannt. Die Leichenteile sollten - wie auch der Arm - im Institut für Rechtsmedizin untersucht werden. Die Identität des Opfers sowie mögliche Hintergründe sind völlig unklar. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus, daher führt die Mordkommission die Ermittlungen. Mögliche neue Erkenntnisse wollte die Polizei erst am Montag mitteilen.