Großeinsatz in Hamburg

Schüsse vor Spielhalle! Polizei findet schwerverletzte Männer

Großalarm im Hamburger Stadtteil Harburg.
© Blaulicht-News.de

24. Oktober 2020 - 13:26 Uhr

Schießerei wie im Wilden Westen

Großalarm im Hamburger Stadtteil Harburg. Vor einer Spielhalle haben sich am Freitagabend Szenen wie in einem Western abgespielt. Nach ersten Informationen sind mehrere Personen aneinandergeraten, Schüsse sind gefallen, Passanten haben sich in Sicherheit gebracht und die Polizei alarmiert. Die Einsatzkräfte sind mit einem Großaufgebot angerückt. Ein 30-jähriger Mann wurde schwer verletzt auf dem Boden gefunden. Mehrere Personen seien geflüchtet. 

Beteiligte flüchteten in alle Richtungen

Wie ein Polizeisprecher mitteilte, ist es vor einer Spielhalle in der Wilstorfer Straße zum Streit zwischen mehreren Personen gekommen.
Wie ein Polizeisprecher mitteilte, ist es vor einer Spielhalle in der Wilstorfer Straße zum Streit zwischen mehreren Personen gekommen.
© Blaulicht-News.de

Wie ein Polizeisprecher mitteilte, ist es vor einer Spielhalle in der Wilstorfer Straße zum Streit zwischen mehreren Personen gekommen. Dabei sollen mehrere Schüsse abgefeuert worden sein. Beim Eintreffen der Beamten flüchteten die Beteiligten in unterschiedliche Richtungen. Der schwer verletzte Mann kam in ein Krankenhaus. Er schwebte aber nicht in Lebensgefahr.

Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus

Auf der Suche nach den Beteiligten fanden die Beamten wenig später einen Mann mit einer Schnittverletzung am Bauch. Er kam in ein Krankenhaus. Die Polizei geht davon aus, dass es sich hierbei um eine Beziehungstat handelt. Ob die beiden Taten zusammenhängen war zunächst nicht klar. Bisher gebe es aber keine Anzeichen dafür, sagte der Sprecher der Polizei.