Impfstoff wird an Praxen verteilt

Hamburg macht Tempo: Hausärzte können mit Corona-Impfungen starten

Corona-Impfstoff von Biontech
Corona-Impfstoff von Biontech
© deutsche presse agentur

06. April 2021 - 7:01 Uhr

Biontech/Pfizer Impfstoff wird eingesetzt

Viele Hamburger können aufatmen: Ab Mittwoch können sich Menschen zwischen 75 und 80 Jahren jetzt auch bei ihrem Hausarzt gegen Covid-19 impfen lassen, teilte die Gesundheitsbehörde mit. Dadurch ersparen sich viele ältere Menschen lange Wege und Wartezeiten. Der Impfstoff wird ab Dienstag ausgeliefert und in den Praxen verteilt. In den ersten beiden Wochen werde ausschließlich der Impfstoff von Biontech/Pfizer eingesetzt, hieß es weiter. Die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg will am Dienstag noch weitere Details der geplanten Impfaktion bekanntgeben.

+++ Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie jederzeit in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Wie bekomme ich einen Termin?

30.03.2021, Baden-Württemberg, Pforzheim: Nicola Buhlinger-Göpfarth (r), Fachärztin für Allgemeinmedizin, impft in ihrer Praxis eine Patientin gegen das Coronavirus. Dabei wird der Impfstoff von Biontech/Pfizer genutzt. Foto: Christoph Schmidt/dpa ++
Coronavirus - Impfung beim Hausarzt
© dpa, Christoph Schmidt, cdt

Termine können telefonisch direkt mit der Hausarzt-Praxis vereinbart wird. Generell gilt: Die Corona-Impfungen sind freiwillig und für Versicherte kostenfrei. Auch pflegende Angehörige oder Kontaktpersonen Pflegebedürftiger sind jetzt zur Impfung aufgerufen. Sie müssen dafür einen Nachweis mitbringen, der von der pflegebedürftigen Person selbst ausgestellt wird. Bisher fanden die Impfungen gegen Covid-19 vor allem in Impfzentren statt, die von der Hansestadt Bundesländern an zentralen Orten eingerichtet wurden. Durch die Ausweitung auf die Hausarztpraxen soll jetzt das Tempo der Impfungen nochmal deutlich erhöht werden.

Quelle: DPA/RTL.de