RTL News>News>

Hamburg: Corona-Fall bei illegaler Party auf dem Kiez - Quarantäne für Feiernde

Rund 90 Menschen in Quarantäne - Polizei sucht weitere Party-Gäste

Hamburg: Corona-Fall bei illegaler Party auf dem Kiez

Police controls ID's and guest lists due to restrictions against the spread of the coronavirus disease (COVID-19) at a pub at famous red-light-district Reeperbahn in Hamburg, Germany October 10, 2020. REUTERS/Fabian Bimmer
Polizei-Kontrolle auf der Reeperbahn (Symbolbild)
FBI, REUTERS, FABIAN BIMMER

Große Kellerparty trotz Sperrstunde in Hamburg

Nachdem die Polizei in der Nacht zum 18. Oktober eine illegale Kellerparty mit über 90 Leuten aufgelöst hatte, ist jetzt einer der Partygäste positiv auf Corona getestet worden. Alle Teilnehmer der Party auf der Hamburger Reeperbahn müssen deshalb nun in Quarantäne. Manche Gäste sind wohl schon vor der Auflösung gegangen – sie wurden nicht von der Polizei erfasst.

Bezirksamt: Unbekannte Gäste sollen sofort in Corona-Quarantäne

Nach der Richtlinie des Robert Koch-Instituts habe das Hamburger „Bezirksamt Mitte“ am Montag für alle Teilnehmer der Kellerparty im „Club 25“ eine Quarantäne angeordnet. Gäste, deren Kontaktdaten nicht bekannt seien, sollten sich umgehend bei ihrem Gesundheitsamt melden. Sie sollen ebenfalls sofort in Quarantäne gehen.

Die Beamten stellten nach Angaben eines Polizeisprechers sämtliche Personalien der Feiernden fest, die noch auf der Party waren. Sie müssten wegen der Ordnungswidrigkeiten mit Bußgeldern rechnen, hieß es.