Newsticker
Alle aktuellen Nachrichten im Überblick

Hamburg bereitet sich auf Brexit vor: "No Deal" im Fokus

Hamburg stellt sich im Zuge seiner Brexit-Vorbereitungen auch verstärkt auf ein "No-Deal"-Szenario ein. Nach dem ernüchternden Ausgang der Verhandlungen in der vergangenen Woche sehe sich der Senat gezwungen, einen ungeregelten Brexit "noch intensiver als bisher in den Fokus zu nehmen", hieß es am Montag in einer Mitteilung.

Die Vorbereitungen in der Hansestadt laufen seit Monaten. "Es werden die notwendigen Anpassungen im Landesrecht vorgenommen, die Hamburger Verwaltung stellt sich auf den Austritt Großbritanniens ein und die Betroffenen werden bei ihren Vorbereitungen auf den Brexit unterstützt", erklärte Annette Tabbara, Bevollmächtigte Hamburgs beim Bund, bei der EU und für Auswärtige Angelegenheiten.

Großbritannien sei eines der wichtigsten Partnerländer der Hansestadt, betonte sie. Das gelte für Wirtschaft, Hochschulen und Wissenschaft ebenso wie für familiäre und freundschaftliche Verbindungen. Auffällig sei das stark gestiegene Interesse von Briten an Einbürgerungen in Hamburg, die Zahl habe sich 2017 verdreifacht (2016: 124, 2017: 373).

Eine spezielle Brexit-Website soll interessierte Bürger über den aktuellen Stand informieren und in Kürze online gehen. Auch der vom Senat mitfinanzierte Info-Point Europa stehe für Informationen und Auskünfte zur Verfügung.


Quelle: DPA

Mehr News-Themen