News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Hallstatt in Österreich: 800-Seelen-Alpendorf trifft auf eine Million asiatische Touristen

Touristen überrennen idyllisches Alpendorf
Touristen überrennen idyllisches Alpendorf Hallstatt in Österreich 01:14

Keine Ruhe für das Weltkulturerbe

Das kleine Dorf Hallstatt in Österreich gleicht einer Postkartenidylle. Kleine malerische Häuser und ein tiefblauer Bergsee machen das Bild perfekt. Wären da nicht die endlosen Touristenströme, die jeden Tag aus aller Welt mit Bussen anreisen. Jetzt will die Gemeinde die Notbremse ziehen.

Eine Millionen Touristen pro Jahr

Eigentlich könnte es hier so entspannt sein, doch das ist es schon seit 1997 nicht mehr. Seit die kleine Gemeinde Hallstatt zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, hat der Strom an Touristen stetig zugenommen. Rund eine Million Touristen besuchen das idyllische Dorf jedes Jahr. Dabei gibt es hier gerade einmal 800 Einwohner.

Wohl fühlen sich die Einwohner mit den Menschenmassen schon lange nicht mehr, wie der österreichische "Kurier" berichtete. Liegengelassener Müll und unerlaubte Drohnenflüge sind nur die Spitze des Eisbergs. Das soll jetzt anders werden.

Eintrittsgebühren sind nicht die Lösung

Der Gemeinderat arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung, um den Besucherandrang zu regulieren. Eine Möglichkeit wäre eine zeitliche Zufahrtsbeschränkung für Reisebusse, wie sie vor kurzem in Salzburg eingeführt wurde.

Doch trotz aller Ärgernisse: Die Anwohner möchten, dass sich die Touristen auch weiterhin wohl und willkommen in Hallstadt fühlen. Eintrittsgebühren oder sogar Drehkreuze wie in Venedig lehnt Bürgermeister Alexander Scheutz strikt ab.

Hallstatt gibt es zweimal: Kann nicht sein…oder doch?

Vor allem aus asiatischen Ländern kommen zahlreiche Besucher, um das kulturelle Städtchen im Salzkammergut zu bewundern. Doch warum ist Hallstatt in Ländern wie China so bekannt? Es ist kaum zu glauben, aber die Begeisterung einiger Geschäftsmänner für das malerische Dorf ging sogar so weit, dass sie in der südchinesischen Provinz Guangdong kurzerhand eine verblüffend genaue Kopie des österreichischen Ortes erbaut haben. Schlappe 900 Millionen US-Dollar soll Hallstadt 2.0 gekostet haben. Wie der Touri-Alltag in der beliebten Gemeinde aussieht, erfahren Sie in unserem Video.

Mehr News-Themen