Hallescher FC verliert zweimal knapp gegen Zürich

14. Januar 2020 - 15:00 Uhr

Fußball-Drittligist Hallescher FC hat am Dienstag im Rahmen seines Trainingslagers im türkischen Belek zwei Testspiele gegen den FC Zürich bestritten und beide Partien knapp verloren. Im ersten Duell zogen die Saalestädter mit 3:4 (1:2) und bei der Zweitauflage mit 1:2 (1:1) den Kürzeren. Benjamin Kololli trug mit seinen Treffern (6./19./74. Minute) maßgeblich zum Erfolg des Vierten der Schweizer Super League bei. Das vierte Tor der Züricher ging auf das Konto Mimoun Mahi (59.). Jonas Nietfeld (13.) sowie Pascal Sohm (49./63.), der von Björn Jopek und Felix Drinkkuth glänzend in Szene gesetzt wurde, trafen für die Hallenser.

In der zweiten Partie glich Mathias Fetsch (26.) per Kopf nach einer Flanke von Dennis Mast zum zwischenzeitlichen 1:1 aus. Die Rot-Weißen waren bereits nach zwei Minuten durch den Treffer von Marco Schönbächler in Front. Schönbächler verwandelte sechs Minuten vor dem Abpfiff einen Foulelfmeter zum 2:1-Endstand für Zürich.

Quelle: DPA