Geheime Gerichtsdokumente von 2011 aufgetaucht

Halle Berry wirft Ex-Mann Gabriel Aubry im Sorgerechtsstreit Rassismus und Inzest vor

© dpa, Hubert Boesl

16. November 2019 - 10:46 Uhr

Schlimme Vorwürfe gegen Halle Berrys Ex

Halle Berry (53) und ihr Ex-Partner Gabriel Aubry lieferten sich bereits nach ihrer Trennung 2011 eine Schlammschlacht vom Feinsten. Nun sind bisher versiegelte Dokumente geöffnet worden, in denen stehen soll, dass die "John Wick"-Schauspielerin ihrem Ex-Partner und Vater von Tochter Nahla Inzest und Rassismus in der Beziehung vorwarf.

Aubry soll eine inzestuöse Beziehung geführt haben

Ein Foto aus alten Zeiten: Gabriel Aubry und Halle Berry mit Tochter Nahla.
Ein Foto aus alten Zeiten: Gabriel Aubry und Halle Berry mit Tochter Nahla.
© VT/SJ/ Splash News

Laut Gerichtsunterlagen soll Halle Berry ihrem Ex-Partner Gabriel Aubry im Sorgerechtsstreit um ihre Tochter Nahla vorgeworfen haben, über Jahre eine sexuelle, inzestuöse Beziehung mit einem Familienmitglied gepflegt zu haben. Die inzestuöse Beziehung soll psychische Schäden bei ihm ausgelöst haben. "Nach sechs Monaten hat unser Sex-Leben nachgelassen und nach einem Jahr hatten wir weniger als dreimal pro Jahr Sex", zitiert die "Daily Mail" Halle Berry aus den Gerichtsunterlagen.

Die Schauspielerin warf Aubry darin auch vor, unter Depressionen gelitten zu haben. Er soll sich jedoch geweigert haben, sich behandeln zu lassen - was am Ende mitunter zur Trennung führte.

Halle Berry: Aubry soll rassistische Bemerkungen gemacht haben

Zusätzlich soll Aubry in der Beziehung immer wieder rassistische Bemerkungen gemacht und sich geweigert haben, zu akzeptieren, dass seine Tochter Nahla multiethnischer Herkunft sei.

Der Sorgerechtsstreit war 2011 ausgebrochen, weil Berry mit Tochter Nahla nach Frankreich ziehen wollte, um mit ihrem damaligen Freund Olivier Martinez zusammenzuleben.

Nach dem langen Streit vor Gericht hatte man vereinbart, dass Halle ihrem Ex Unterhalt zahlen muss. Wegen der hohen Summe von etwa 13.000 Euro im Monat hatte es aber auch danach immer wieder Streit gegeben.

Halle Berry wurde bereits dreimal geschieden

Im Dezember 2016 ließ sich Halle Berry nach einer dreijährigen Ehe von Schauspieler Olivier Martinez scheiden.
Im Dezember 2016 ließ sich Halle Berry nach einer dreijährigen Ehe von Schauspieler Olivier Martinez scheiden.
© dpa, Yoan Valat

Halle Berry hat insgesamt drei Scheidungen hinter sich: Erst im Dezember 2016 ließ sich Berry nach einer dreijährigen Ehe von Schauspieler Olivier Martinez scheiden. Zuvor war Berry mit dem Baseballspieler David Justice (1992-1997) und dem Sänger Eric Benét (2001-2005) verheiratet. Berry und Aubry kamen 2005 zusammen, bekamen Tochter Nahla 2008. Neben der Tochter mit Aubry hat Berry noch Söhnchen Maceo (6) aus der Ehe mit Martinez.