Hagen (NRW): Mann (25) erschießt seine 24-jährige Freundin - SEK-Einsatz!

© dpa, Patrick Seeger, pse lre bwe jol fie cul

2. Juni 2018 - 12:57 Uhr

Hagen: Frau schleppt sich blutend ins Treppenhaus

Die 24-Jährige schleppt sich gerade noch ins Treppenhaus. Dort bricht sie blutend zusammen. Die Rettungskräfte glauben zunächst, ihre Verletzungen stammen von einem Sturz, wie die 'Westfalenpost' berichtet. Doch schnell wird klar: Die Frau hat eine Schussverletzung.

Beziehzungsstreit in Hagen endet tödlich

Zuvor ist es nach Angaben der Polizei zwischen der 24-Jährigen und ihrem ein Jahr älteren Freund zu einem Streit gekommen. Dabei soll der Mann plötzlich auf sie geschossen haben. Der 25-Jährige flüchtete zunächst vom Tatort und versteckte sich bei Verwandten in einem nahegelegenen Mehrfamilienhaus. Weil nicht klar war, ob er bewaffnet ist, rückte ein Spezialeinsatzkommando an. Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen.

Worum es bei dem Streit ging, ist noch unklar. Der mutmaßliche Schütze soll jetzt dem Haftrichter vorgeführt werden.