Hagelsturm könnte Versicherer über eine Milliarde Euro kosten

13. Februar 2016 - 20:00 Uhr

Der schwere Hagelsturm Ende Juli könnte die Versicherungsbranche nach Einschätzung von Experten eine Milliardensumme kosten. Der weltgrößte Rückversicherungsmakler Aon Benfield schätzt die versicherten Schäden auf 1,1 bis 1,5 Milliarden Euro. "Somit ist dieses Ereignis eines der schwersten Hagelunwetter Deutschlands", teilte Aon Benfield mit. Bislang waren aus Baden-Württemberg bereits Schadensmeldungen von mehr als 600 Millionen Euro bekanntgeworden.

Aon Benfield rechnet jedoch damit, dass sich viele Betroffene wegen der Urlaubszeit noch gar nicht bei ihren Versicherern gemeldet haben. Auch hätten viele große Versicherer noch keine Schadenschätzung vorgenommen.