Haftbefehl rettet Mann aus hilfloser Lage

Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen der Polizei. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

14. Januar 2021 - 17:58 Uhr

Weil die Polizei ihn verhaften wollte, konnte ein Mann in Haßloch (Kreis Bad Dürkheim) aus einer Notlage befreit werden. Die Beamten waren am Donnerstag zur Wohnung des 63-Jährigen gefahren, um einen Haftbefehl zu vollstrecken. Dort trafen sie auf den Mann, der nach einem Sturz vier Tage lang hilflos in seiner Wohnung gelegen hatte. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei wollte sich nicht dazu äußern, warum der Mann verhaftet werden sollte. Der Haftbefehl gegen ihn sei nun ausgesetzt. "Er bedarf erstmal der medizinischen Versorgung", hieß es.

Quelle: DPA