Ex-Kinderstar war im Oktober 2020 verhaftet worden

Häusliche Gewalt: „Hör mal, wer da hämmert“-Star Zachery Ty Bryan bekennt sich schuldig

Bei "Hör mal, wer da hämmert", spielte Zachery Ty Bryan den ältesten Sohn von Hauptdarsteller Tim Allen.
Bei "Hör mal, wer da hämmert", spielte Zachery Ty Bryan den ältesten Sohn von Hauptdarsteller Tim Allen.
Dave Starbuck/Geisler-Fotopress, Foto: Geisler-Fotopress/Starbuck

Zachery Ty Bryan gibt Angriff auf seine Freundin zu

In der Kultserie „Hör mal, wer da hämmert“ spielte Zachery Ty Bryan die Rolle des ältesten Seriensohnes von Hauptdarsteller Tim Allen. Als „Brad Taylor“ stand der heute 39-Jährige acht Jahre vor der Kamera. Jetzt stand er vor Gericht. Im Oktober 2020 war Zachery verhaftet worden, weil er seine Freundin gewürgt und geschlagen haben soll. Nun bekannte sich der Ex-Kinderstar schuldig – um einer Gefängnisstrafe zu entgehen.

Streit um ein Handy-Ladekabel eskalierte

Laut „TMZ“ gab Zachery Ty Bryan bei der Verhandlung zu, seine Freundin damals bedroht und angegriffen zu haben. Dieses Schuldbekenntnis bewahrte ihn im Rahmen eines juristischen Deals davor, sich auch wegen der ihm vorgeworfenen schweren Vergehen wie Nötigung und Strangulation rechtfertigen zu müssen. Diese Anklagepunkte wurden fallen gelassen und Zachery wird laut der Gerichtsdokumente, die „TMZ“ vorliegen, nicht ins Gefängnis müssen. Er wurde zu drei Jahren auf Bewährung verurteilt und muss an einem Programm gegen häusliche Gewalt teilnehmen.

Ein Streit um ein Handy-Ladekabel soll letzten Herbst so eskaliert sein, dass Zachery seine 27-jährige Freundin an den Haaren aus dem Bett gezerrt, sie geschlagen und gewürgt haben soll.

Im Video: Auch Zacherys Serienvater Tim Allen geriet mit dem Gesetz in Konflikt