Mit Unterstützung von Papa Erik

Merle wird gemobbt - doch sie findet eine Lösung

05. November 2020 - 8:22 Uhr

Ronja Herberich spricht über Mobbing

Merle (Ronja Herberich) ist zurück in Berlin. Nach einigen harten Wochen hat sie sich mit ihrem Sportverein eine Auszeit gegönnt. Doch kaum ist sie wieder Zuhause, holt sie ihre Vergangenheit auch schon wieder ein: die Schwangerschaft, die Abtreibung und schließlich die Trennung von Jonas (Felix van Deventer). Als wäre das alles nicht schlimm genug, wird sie jetzt auch noch in der Schule gemobbt. Wie sie es schafft sich selbstbewusst dagegen zu wehren und welche Rolle dabei ihr Papa Erik (Patrick Heinrich) spielt, verrät Ronja Herberich in unserem exklusiven GZSZ-Video.

Hier finden junge Mütter Hilfe

Hilfe und Unterstützung bei Teenagerschwangerschaften finden Sie hier.

Das können Eltern gegen Mobbing tun

Dass das eigene Kind in der Schule oder im Netz Opfer von Mobbing wird und man hilflos mit ansehen muss, ist die Horrorvorstellung aller Eltern. Doch auch wenn man denkt, man sei machtlos, gibt es viel, das man machen kann. Hier erfahren Sie mehr. 

Die "Stiftung RTL - Wir helfen Kindern e.V." unterstützt "Mobbing stoppen! Kinder stärken!" Ihr wollt spenden? Dann sendet eine SMS mit KINDER an 44844. (10€/SMS + Transportkosten)

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Die beliebtesten GZSZ-Videos der letzten Woche

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ auf TVNOW sehen

Wie es bei Merle weitergeht, können Sie schon vor TV-Ausstrahlung auf TVNOW sehen.