Niklas Osterloh im Interview

Nach seinem schrecklichen Unfall: Paul wird depressiv

03. April 2020 - 10:21 Uhr

Drama um Paul bei GZSZ

Pauls (Niklas Osterloh) Welt bricht um ihn herum zusammen, als er nach einem Arbeitsunfall seine Hand nicht mehr bewegen kann. Seinen Beruf als Handwerker kann er nicht mehr ausüben und er versinkt daher immer mehr in einer tiefen Depression.

Der lebensfrohe und aktive Paul kommt einfach nicht mehr aus dem Bett. Hilfe von seinen Eltern und seiner Frau Emily (Anne Menden) will er nicht annehmen. Was bleibt, ist der Kummer und das Leid und er erkennt: "Ich kann nicht mehr!"

Wie der Dreh Schauspieler Niklas Osterloh selbst an die Nieren geht, hat er uns im exklusiven Interview verraten.

Hilfe bei Depressionen

Sie haben Depressionen oder Selbstmordgedanken? Unter den kostenlosen Hotlines 0800/111 0 111, 0800/111 0 222 oder 116 123 erhalten Sie Hilfe von Beratern. Weitere Hilfe bekommen Sie auch über https://www.telefonseelsorge.de/ .

Gibt es doch noch Hoffnung für Paul?

Während Paul sich immer mehr zurückzieht und niemanden an sich heran lässt, geht Emily ebenfalls auf Abstand. Da Paul sie zurückweist, sucht sie Aufmerksamkeit bei dem reichen Geschäftsmann Aaron (Frederik Funke). Ihr Herz hängt aber weiter an Paul und als es schließlich zum Kuss zwischen ihr und Aaron kommt, hat sie sofort Schuldgefühle.

Emily will ihrem Mann helfen und für ihn da sein - an Aaron hat sie kein Interesse.

GZSZ bei TVNOW

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" gibt es immer sieben Tage vor TV-Ausstrahlung bei TVNOW zu sehen.