Ende der Liebesgeschichte?

Abschied von Berlin: Patrizia reist alleine nach Chile

22. Februar 2021 - 8:20 Uhr

Birgit Würz verlässt GZSZ

Patrizia (Birgit Würz) hat die Bachmann-WG ganz schön aufgemischt und für ein echtes Familien-Drama gesorgt. Ihre heimliche Affäre mit Philip (Jörn Schlönvoigt), dem Halbbruder ihres Sohnes John (Felix von Jascheroff), hat einen Keil zwischen die Geschwister getrieben. Nachdem nun alles aufgeflogen ist, kommen die Brüder nicht mehr miteinander aus und daher beschließt das ungleiche Liebespaar Patrizia und Philip, nach Chile auszuwandern. Doch Patrizia macht kurz vor der Abreise einen Rückzieher. Sie will alleine nach Chile und trennt sich von Philip… Für Schauspielerin Birgit Würz heißt es damit ebenfalls Abschied nehmen vom Kolle-Kiez. Sie wird die Serie verlassen. Im Interview spricht sie über ihre schönsten Momente am Set.

Doch wird Philip seine Liebste wirklich ziehen lassen? Jörn Schlönvoigt kann die Zuschauer beruhigen. Mehr erfahren Sie hier.

Trennung von Philip ist keine Herzensentscheidung

Patrizia verlässt Berlin und lässt nicht nur ihren Liebsten Philip zurück, sondern auch zerstrittene Geschwister und einen wütenden Sohn. Wie kommt es dazu? "Nachdem ja jetzt alles raus ist und die Hauptbeteiligten Emily und John entsprechend sauer sind, könnte man Philip und Patrizia ja eigentlich ein schönes Leben hier oder in Chile wünschen. Von Philips spontaner Idee überrumpelt - denn das hätte Patrizia die ganze Zeit nicht zu denken, geschweige denn zu hoffen gewagt - bekommt sie dann aber zu viel Angst vor der Verantwortung, in der sie sich Philip gegenüber sieht. Sie fragt sich, ob das gut gehen kann: Sie in ihrem Element, dem Weinanbau, in ihrem Zuhause und der Umgebung, in der sie sich gut fühlt… Und Philip, der, weit entfernt von seinem Zuhause und zerstritten mit seinen Liebsten in Berlin, noch einmal neu starten müsste …", sagt Schauspielerin Birgit Würz.

Doch die Trennung von Philip trifft sie nicht aus dem Herzen heraus, sondern vom Kopf: "Sie liebt ihn ja und will, dass es ihm gut geht und er seine Entscheidung nicht bereut. Dafür würde sie sich verantwortlich fühlen, und davor hat sie einfach zu großen Respekt. Ich glaube, sie entscheidet so, um sich und ihm diese Situation zu ersparen."

Die Schauspielerin hätte Patrizia und Philip ein Happy End gewünscht: "Ich finde es auch schade, dass sie geht. Ich hätte den Beiden etwas mehr Erfüllung gewünscht und dass die Zuschauer daran teilhaben können, was aufgrund der Corona-Beschränkungen im Moment ja nicht so richtig möglich ist: Unbeschwerte Nähe, die man auch zeigen kann. Ich finde, dass das der Beziehung Geschichte gefehlt hat. Aber das war halt echt Schicksal."

Spannende GZSZ-Videos gibt es hier!

Diese GZSZ-Story hat polarisiert!

Birgit Würz weiß, dass die Liebesgeschichte von Patrizia und Philip ziemlich polarisiert hat. "Entweder fanden die Zuschauer es richtig gut oder richtig schlimm - so soll es ja auch sein, Hauptsache nicht langweilig. Wobei ich natürlich hauptsächlich wirklich total nette und überschwängliche Reaktionen bekommen habe. Die Reaktion von John und Emily verstehe ich nur am Anfang, weil sie sich ja hintergangen fühlen müssen - das tut jedem immer erst einmal weh. Aber nach dem ersten Schreck hätte ihnen ein bisschen mehr Großzügigkeit gut getan. Und wenn die Kinder spießiger als ihre Eltern sind, muss man sich generell um die Zukunft sorgen, oder?"

Für die Zukunft wünscht sie ihrer Rolle "dass sie noch einmal in den Kolle-Kiez zurück kommt, ihre Liebe Philip - diesmal mit Anfassen - wiedertrifft, sich mit John im Mauerwerk betrinkt und sich von ihrem Ex Jo Gerner etwas über alte Ehe-Zeiten erzählen lässt."

Diese Drehs haben Birgit Würz besonders viel Spaß gemacht

Für die Schauspielerin heißt es Abschied nehmen, aber sie nimmt viele schöne Erinnerungen mit: "Meine schönsten Drehs waren alles Außendrehs: Mit John auf einem Dach, auf der Flucht vor einem super entspannten (total gefährlichen) Hund, bei gefühlten 30 Grad in Herbstklamotten "frierend"; die Silvester-Bar-Szene, die wir in einem natürlich leeren Hotel gedreht haben. Die Flure sahen aus wie bei 'Shining' und bis auf den Kellner hat das ganze Team die Gäste in der Bar gespielt. Und sonst so Streits und normale Gespräche und Biertrinken mit Philip im Außendreh, das mag ich, weil es oft besondere Locations sind und die Stimmung immer anders als gewöhnlich."

Doch ein weinendes Auge ist auch dabei: "Ich werde GZSZ natürlich vermissen, ist doch klar! Für danach sind ein paar Projekte in der Pipeline, aber bevor nix absolut fest ist, darf man das auch nicht verraten - das bringt sonst Unglück."

GZSZ auf TVNOW sehen!

Wie Patrizia den Kiez verlässt können Sie am 18.02.2021 im TV oder schon jetzt auf TVNOW. Hier gibt es neue Folgen immer bis zu sieben Tage vor TV-Ausstrahlung.