GZSZ: Maximilian Braun im Interview über den Suizidversuch seiner Rolle Luis

20. Oktober 2018 - 8:42 Uhr

Luis sieht keinen anderen Ausweg mehr

Seit Monaten wird Luis (Maximilian Braun) von seiner Mitschülerin Brenda (Annabella Zetsch) und ihrer Girl-Gang extrem unter Druck gesetzt. Der Grund? Brenda hat Luis beim Onanieren gefilmt und setzt ihn damit unter Druck. Doch egal, wie viel Luis auch für sie macht, am Ende landet das Video im Netz. Luis ist am Boden zerstört und jeder Gang zur Schule wird zur Tortur. In seinem Kummer sieht er keinen anderen Ausweg mehr, als sich das Leben zu nehmen. Maximilian Braun erzählt, wie er die schlimme Situation um Luis gerade erlebt.

Maximilian: "Bei der Storyline musste ich kurz schlucken"

"Es gibt so viele Dinge, für die es sich zu leben lohnt und sein Leben dann wegen sowas zu beenden, wäre einfach schade", findet Maximilian. Doch der Schauspieler weiß natürlich, wie schwierig es ist, einen solchen Fall als Außenstehender zu bewerten. Als Maximilian die Storyline um Luis und das ganze Mobbing-Drama zum ersten Mal gelesen hat, musste auch er kurz schlucken. In der Serie sieht Luis keinen anderen Ausweg mehr: Mit Wein und Schlaftabletten sitzt er zu Hause auf dem Sofa und will seinem Leben ein Ende bereiten.

Traubensaft und Placebos statt Wein und Schlaftabletten

Zwar trinkt Maximilian in der Szene keinen echten Wein, sondern lediglich Kirchsaft und die Schlaftabletten sind Placebos. Trotzdem, für den Schauspieler eine absolute Horror-Situation. Wie sehr Maximilian mit dieser Szene beim Dreh zu kämpfen hatte, das verrät er euch im Video.

Wenn Sie Selbstmord-Gedanken haben, wenden Sie sich bitte sofort an die Telefonseelsorge (www.frnd.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erreichen Sie Menschen, die Ihnen die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Die ganze spannende Folge gibt es schon vor TV-Ausstrahlung bei TV NOW zu sehen.

Die "Stiftung RTL - Wir helfen Kindern e.V." unterstützt "Mobbing stoppen! Kinder stärken!" Ihr wollt spenden? Dann sendet eine SMS mit KINDER an 44844. (10€/SMS + Transportkosten)