Mo | 08:30

GZSZ: Maria Wedig spricht über die positive Entwicklung ihrer Rolle Nina Ahrens

Nina bietet Martin die Stirn
Nina bietet Martin die Stirn Maria Wedig spricht über die Entwicklung ihrer Rolle 00:03:06
00:00 | 00:03:06

Nina bietet ihrem Mann Martin die Stirn

Nina hat jahrelang ihrem Mann Martin den Rücken freigehalten. Während er Karriere machen konnte, hat sie sich um Haushalt und Kinder gekümmert. Nun hat auch sie endlich einen Job, der ihr Freude macht und in dem sie glänzen kann. Als ihr Mann ihre Leistung aber nicht anerkennt platzt ihr der Kragen und sie bietet Martin endlich die Stirn. GZSZ-Schauspielerin Maria Wedig spricht über die positive Entwicklung ihrer Rolle.

"Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht"

GZSZ. Maria Wedig spricht über die positive Entwicklung ihrer Rolle Nina.
Maria Wedig spricht über die positive Entwicklung ihrer Rolle Nina. © RTL

Nina (Maria Wedig) arbeitet zwar erst seit kurzer Zeit bei KFI, hat da aber schon einige Erfolge erzielen können. Doch ihr aktueller Kunde ist ein richtig harter Brocken. Egal was sie auch anstellt, er will sich nicht für die Wohnung entscheiden.

Martin (Oliver Franck) rät seiner Frau, einen Trick anzuwenden. Sie soll dem Kunden vorgaukeln, jemand anderes interessiere sich auch für die Immobilie. Unter Druck würde der Kunde sicher einknicken und die Wohnung kaufen.

Ungefragt taucht Martin dann bei Nina in Büro auf. Sein Trick geht aber gewaltig nach hinten los und macht Ninas Verkaufsgespräch zunichte. Sie geigt ihrem Mann daraufhin gehörig die Meinung.

GZSZ-Schauspielerin Maria Wedig findet es schön zu sehen, wie sich ihre Rolle positiv entwickelt. "Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht das zu spielen, weil Nina endlich mal mutig war", freut sich Maria, "sie begegnet Martin auf einer Augenhöhe, die er von ihr nicht gewohnt ist."

Wie es bei Nina und Martin bei GZSZ weitergeht, könnt ihr euch bei TV NOW ansehen.

Alles zu Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Alle GZSZ-Videos

Die GZSZ-Wochenvorschau

Hat sich Tuner endgültig für Jule entschieden?

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bei RTL

​"Gute Zeiten, schlechte Zeiten", kurz GZSZ, ist eine Daily-Drama-Serie, die seit 1992 werktags im Vorabendprogramm bei RTL ausgestrahlt wird. GZSZ wird von der UFA Serial Drama in Babelsberg produziert und gilt als in ihrem Genre erfolgreichste Serie Deutschlands. Inhaltlich dreht sich bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" alles um die Bewohner eines fiktiven Orts in Berlin-Mitte: Dort lebt etwa der Gerner-Clan, bestehend aus dem intriganten Anwalt Joachim "Jo" Gerner (Wolfgang Bahro), seiner Enkelin Sunny Richter (Valentina Pahde) und der gerissenen Geschäftsfrau Katrin Flemming (Ulrike Frank) oder die Familie von Maren Seefeld (Eva Mona Rodekirchen) und Alexander Cöster (Clemens Löhr).

Gängige Handlungsschauplätze sind unter anderem das In-Lokal "Mauerwerk", geführt von Leon Moreno (Daniel Fehlow), das Café "Vereinsheim", welches Max "Tuner" Krüger (Thomas Drechsel) betreibt oder der "Spätkauf", ein Lebensmittelgeschäft. Auch das "Jeremias"-Krankenhaus bietet Stoff für spannende Geschichten: Hier arbeiten beispielsweise der Arzt Philip Höfer (Jörn Schlönvoigt), Zwillingsbruder von Emily Badak (Anne Menden), oder die Medizinstudentin Lilly Seefeld (Iris Mareike Steen).

Zwischen Familiendramen, Intrigen, Hass und großen Liebesgeschichten entspinnen sich bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" immer neue Figurenkonstellationen, Freund- oder Feindschaften, die den Zuschauer fesseln. Zum 25. Geburtstag von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" gab es im Mai 2017 eine anderthalbstündige Spezial-Folge zu sehen.

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" wird von montags bis freitags ab 19:40 Uhr bei RTL ausgestrahlt. Folge verpasst? Ganze Folgen von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" gibt es bei TV NOW - sowohl nachträglich als auch als Pre-TV sowie im RTL-Live-Stream.