Do | 19:40

GZSZ: Maria Wedig spricht über die positive Entwicklung ihrer Rolle Nina Ahrens

Nina bietet Martin die Stirn
Nina bietet Martin die Stirn Maria Wedig spricht über die Entwicklung ihrer Rolle 00:03:06
00:00 | 00:03:06

Nina bietet ihrem Mann Martin die Stirn

Nina hat jahrelang ihrem Mann Martin den Rücken freigehalten. Während er Karriere machen konnte, hat sie sich um Haushalt und Kinder gekümmert. Nun hat auch sie endlich einen Job, der ihr Freude macht und in dem sie glänzen kann. Als ihr Mann ihre Leistung aber nicht anerkennt platzt ihr der Kragen und sie bietet Martin endlich die Stirn. GZSZ-Schauspielerin Maria Wedig spricht über die positive Entwicklung ihrer Rolle.

"Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht"

GZSZ. Maria Wedig spricht über die positive Entwicklung ihrer Rolle Nina.
Maria Wedig spricht über die positive Entwicklung ihrer Rolle Nina. © RTL

Nina (Maria Wedig) arbeitet zwar erst seit kurzer Zeit bei KFI, hat da aber schon einige Erfolge erzielen können. Doch ihr aktueller Kunde ist ein richtig harter Brocken. Egal was sie auch anstellt, er will sich nicht für die Wohnung entscheiden.

Martin (Oliver Franck) rät seiner Frau, einen Trick anzuwenden. Sie soll dem Kunden vorgaukeln, jemand anderes interessiere sich auch für die Immobilie. Unter Druck würde der Kunde sicher einknicken und die Wohnung kaufen.

Ungefragt taucht Martin dann bei Nina in Büro auf. Sein Trick geht aber gewaltig nach hinten los und macht Ninas Verkaufsgespräch zunichte. Sie geigt ihrem Mann daraufhin gehörig die Meinung.

GZSZ-Schauspielerin Maria Wedig findet es schön zu sehen, wie sich ihre Rolle positiv entwickelt. "Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht das zu spielen, weil Nina endlich mal mutig war", freut sich Maria, "sie begegnet Martin auf einer Augenhöhe, die er von ihr nicht gewohnt ist."

Wie es bei Nina und Martin bei GZSZ weitergeht, könnt ihr euch bei TV NOW ansehen.

Alles zu Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Alle GZSZ-Videos

Backstage: Thomas Drechsel spricht über das Liebes-Comeback

Lilly und Tuner sind wieder zusammen